Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Salzburger Peter Herzog hat in Berlin mit einem beeindruckenden Sieg einen neuen Österreichischen Rekord im 5-Kilometer-Straßenlauf aufgestellt.

Der Marathonläufer trat bei einem Elite-Rennen in der deutschen Bundeshauptstadt an, welches er auch überlegen gewann. Zudem gelang ihm nicht nur eine persönliche Bestleistung, sondern auch ein Landesrekord.

Rekord pulverisiert

Der 33-Jährige gewann den 5-km-Straßenlauf in 13:54 Minuten überlegen vor Haftom Weldaj aus Eritra. Damit verbesserte Herzog den nationalen Rekord um über eine halbe Minute. Über die fünf Kilometer werden allerdings erst seit 2019 Rekordlisten geführt. Den bisherigen Rekord hielt seit einigen Monaten Timon Theuer mit 14:26 Minuten.

„Nach den vielen Wochen des zumeist allein umgesetzten Trainings bin ich voller Freude in dieses Rennen gegangen. Von Anfang spürte ich, dass ich gute Beine habe. Als in der Gruppe das Tempo jedoch zu langsam war, übernahm ich nach etwas mehr als der Hälfte der Distanz die Initiative und bin alleine dem Ziel entgegengelaufen. Ich wollte unbedingt eine ,13' vorne stehen haben. Das ist mir mit dem Gefühl, noch schneller laufen zu können, perfekt gelungen. Jetzt blicke ich voller Zuversicht auf die weiteren Herausforderungen," so das erste Statement von Peter Herzog. 

Marathon im Herbst

In den nächsten Wochen plant der Salzburger ein Trainingslager in St. Moritz, ehe im Herbst ein Marathon folgen soll. Welchen Marathonlauf Peter Herzog bestreitet, hängt auch davon ab, welche Veranstaltungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie dieses Jahr noch durchgeführt werden können. Mit 2:10:57 Stunden löste Herzog beim Berlin Marathon">Berlin Marathon 2019 das Limit für die Olympischen Sommerspiele in Tokio, die auf 2021 verschoben wurden.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo