Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Trotz des Coronavirus fanden in den letzten Wochen bereits einige lokale Laufveranstaltungen in Österreich statt.

Auch in der Österreichischen Bundeshauptstadt sind kleinere Laufveranstaltungen wieder möglich. So nahmen im Juli Läufer und Läuferinnen am Wiener Sommerlaufcup und beim Seestadt Einzelzeitlauf teil.

Knapp 100 TeilnehmerInnen sind am Sonntag, den 19. Juli, die 5 Kilometer in der Seestadt Aspern gelaufen. Veranstalter Jürgen Smrz ist sehr happy: Endlich dürfen wir wieder veranstalten! Die Starts im 1-Minuten-Intervall haben es mir sogar ermöglicht, dass ich zum ersten Mal bei meiner eigenen Laufveranstaltung mitlaufen konnte. :-) Das war schon einzigartig und hat das Zittern im Vorfeld wieder gut gemacht. Das finale GO für den Seestadt:Einzel:Zeitlauf kam nämlich erst eine Woche zuvor! Und das, obwohl die Behörden sich wirklich sehr bemüht haben, den Lauf zu ermöglichen. Es ist einfach für alle Beteiligten schwierig, klare Aussagen und verlässliche Richtlinien zu erhalten.

5 Kilometer durch die Seestadt

Der schnellste Läufer gestern war Matthias Bauer mit 17:35 Minuten: „Es hat großen Spaß gemacht, nach so langer Zeit wieder an der Startlinie zu stehen und ich bin natürlich sehr froh, mich gleich mit einem Sieg zurückgemeldet zu haben. Auch wenn ich die klassischen Läufe mit dem Kampf Mann gegen Mann/Frau bevorzuge ist ein Einzelzeitlauf eine Alternative, welche sich für einzelne Wettkämpfe auch dauerhaft etablieren könnte. Danke an den Veranstalter für diese kreative Idee in schwierigen Zeiten!“ Schnellste Frau wurde Petra Ruso mit 20:47 Minuten. Später hat sich dann noch die Sonne gezeigt und auch die TeilnehmerInnen waren sehr zufrieden, endlich wieder einen realen Wettkampf absolvieren zu können.

Mach mit beim Anti Corona Run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo