Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jacob Zurl (C) Raoul Kopacka

Graz (OTS) - Der 26-Jährige hat es geschafft, mit Unterstützung von OMNi-BiOTiC(R) Power den Himalaya nonstop mit dem Rad zu überqueren. Und das in einer Zeit von 38 Stunden und 41 Minuten.

530 Kilometer, 8 Pässe und die Überwindung von 13.500 Höhenmetern: Jacob Zurl hat möglich gemacht, was andere lange für unmöglich hielten. Als erster Sportler weltweit hat er die Strecke von Manali nach Khardung La nonstop mit dem Rad zurückgelegt, d.h. ohne Schlaf und längere Pausen.

Der Grazer Extremradsportler hat nur mit bloßer Muskelkraft und dem Synbiotikum OMNi-BiOTiC(R) Power von Institut Allergosan das Dach der Welt überquert - und das in der Rekordzeit von 38 Stunden und 41 Minuten.

Extreme Bedingungen
Die Strecke führte ihn von der indischen Stadt Manali über Leh bis nach Khardung La in der Ladakh Range im Distrikt Ladakh im Nordwesten Indiens. Khardung La ist mit 5.359 Metern einer der höchsten befahrbaren Pässe der Welt und stellte für Zurl das Ziel seiner Reise dar. Die größte Herausforderung bei dieser Extrem-Tour war nicht die Distanz, so der Grazer. Vielmehr brachten die schlechten Streckenverhältnisse, die extremen klimatischen Bedingungen und die durchschnittliche Höhe von 4.000 Metern über dem Meeresspiegel den Grazer an seine physischen und psychischen Limits.

Foto (C) Raoul Kopacka


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo