Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ultra Handbike Duo RAAM

Handbiker starten im 2er-Team beim RACE ACROSS AMERICA

Das UltraHandbikeDuo schreibt Geschichte - Thomas Frühwirth, frischgebackener steirischer Behindertensportler des Jahres, und Manfred Putz machen ihren großen Traum wahr und starten als erste Handbiker beim härtesten Radrennen der Welt.

Der Traum wird wahr: Thomas Frühwirth und Manfred Putz wollen Geschichte schreiben und gehen ab 14. Juni 2014 beim härtesten Radrennen der Welt, dem “Race Across America” an den Start. 5.000 Kilometer und 50.000 Höhenmeter von der Westküste an die Ostküste Amerikas – das steht nicht nur für puren Wahnsinn, sondern auch für das größte Abenteuer, das es für Radrennfahrer bzw. Handbiker geben kann. Als erstes 2-Mann-Handbike-Team nehmen die beiden Steirer das RAAM in Angriff und setzen somit im Behindertensport neue Maßstäbe!

Kilometerverkauf soll Träume verwirklichen
Unterstützen das UltraHandbikeDuo
beim Race Across America 2014. Durch den “Kauf von Kilometern” (Aufstellung siehe unten) hilfst du, das Projekt zu realisieren und unterstützt darüber hinaus einen Nachwuchsbehindertensportler.

Die komplette Finanzierung des Projektes ist allein mit Sponsoren nur ganz schwer zu realisieren. Da wir überzeugt sind, dass viele Menschen das Vorhaben sehr spannend finden und gerne ein kleiner Teil davon sein würden, haben Se die Möglichkeit, uns mit dem Kauf von einzelnen Kilometern zu unterstützen“, so Thomas Frühwirth. Zudem geht ein Teil der Summe an einen steirischen Nachwuchs-Behindertensportler. „Wir wollen heuer unseren großen Traum erfüllen. Es wäre schön, wenn wir mit diesem Kilometerverkauf auch den Traum eines anderen Sportlers verwirklichen können“, meint der Edelsbacher.

Nähere Infos: www.ultrahandbikeduo.com/raam-unterstuetzung


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo