Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der schnellste Marathon in den Niederlanden ist der Rotterdam Marathon. Und auch 2018 beeindruckten die Marathonsieger mit starken Siegerzeiten.

Die bisherigen Kursrekorde von Duncan Kibet Kirong (2:04:27 h) und Tiki Gelana (2:18:58 h) machen den Marathon in Rotterdam zweifelsohne zu einem der schnellsten der Welt.

Und trotz des zeitgleich stattfindenden Paris Marathons war auch heuer Rotterdam mit enormer Klasse im Marathonfeld geprägt. Neben den rund 8.000 Hobbyläufern waren zahlreiche Top-Athleten aus Afrika angereist.

Eine Überraschung und ein Favoritensieg

So etwa Getu Feleke, mit einer Bestzeit von 2:04:50 Stunden. Er ist auch der Rekordhalter des Wien-Marathon (2:05:41 h / 2014). Landsmann Mule Wasihun war in Rotterdam dank einer starken Halbmarathon-Bestzeit von 59:44 Minuten einer der Mitfavoriten. Bei den Damen war die Kenianerin Visilien Jepkesho mit einer Bestzeit von 2:21:37 Stunden diejenige, die es zu schlagen galt.

Bei den Herren spielten aber weder Geleke noch Wasihun ein Wörtchen um den Sieg mit. Denn Kenneth Kipkemoi war am Ende der Sieger von Rotterdam. Der Kenianer hatte am Ende gerade einmal sechs Sekunden Guthaben auf Landsmann Abera Kuma. Die Top 4 trennten gar nur 14 Sekunden. Bei den Damen wurde hingegen Jepkesho ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach 2:23:47 Stunden feierte sie mit über drei Minuten Vorsprung einen ungefährdeten Marathon-Sieg.

Ergebnisse Rotterdam Marathon 2018 - Top 30 Herren

RangNameZeit
1 Kenneth Kipkemoi 02:05:44
2 Abera Kuma 02:05:50
3 Kelkile Gezahegn 02:05:56
4 Laban Korir 02:05:58
5 Marius Kipserem 02:07:22
6 Mule Wasihun 02:08:13
7 Samuel Kalalei 02:10:44
8 Bashir Abdi 02:10:46
9 Daniel Kibet 02:11:13
10 Joash Mutai 02:12:58
11 Tsegay Tuemay 02:15:42
12 Florent Caelen 02:15:59
13 Andrew James Wacker 02:17:34
14 Edwin de Vries 02:17:48
15 Jeison Suarez 02:18:13
16 John Mason 02:18:25
17 Williams Julajuj Solares 02:18:28
18 Marcel Berni 02:19:19
19 Mark Kirwan 02:21:33
20 Gerd Devos 02:22:21
21 Vincent Castermans 02:23:24
22 Matt Hensley 02:23:52
23 Evans Tanui 02:23:53
24 Vladimir Bondarenko 02:24:18
25 Paul Martelletti 02:24:40
26 David Mansfield 02:25:01
27 Fred Grönwall 02:25:11
28 Erik Anfält 02:25:18
29 Martin Hoare 02:25:31
30 Marco van Etten 02:26:56

Ergebnisse Rotterdam Marathon 2018 - Top 15 Damen

RangNameZeit
1 Visiline Jepkesho 02:23:47
2 Biruktayit Eshetu 02:26:56
3 Sentayehu Lewetegn 02:30:29
4 Joan Jepchirchir 02:30:33
5 Sifan Melaku 02:33:40
6 Bojana Bjeljac 02:37:33
7 Gloria Privileggio 02:38:51
8 Zewdnesh Ayele 02:39:04
9 Cornelia Moser 02:39:22
10 Brittany Moran 02:40:49
11 Maegan Krifchin 02:42:04
12 Gladys Machacuay 02:43:20
13 VERA FERNANDES 02:44:30
14 Nikolina Stepan 02:45:21
15 Misaki Kato 02:47:26

 

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Alle Ergebnisse und Fotos


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo