Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Sonntag wird anstelle des klassischen Prag-Marathons ein reiner Elite-Marathonlauf ausgetragen.

Bei diesem Elitelauf werden die Spitzenläufer in vier Teams mit jeweils vier Männern und Frauen eingeteilt. Die Zeiten der Athleten werden addiert und daraus eine Rangliste ermittelt. Mit am Start sind einige Weltklasseläufer.

Äthiopier Top-Favorit

Bei den Herren führt Kinde Atanaw aus Äthiopien das Feld an. Mit einer persönlichen Bestzeit von 2:03:51 Stunden ist er unter den 20 schnellsten Marathonläufern aller Zeiten positioniert. Diese Bestzeit hält Atanaw seit dem 1. Dezember 2019, gelaufen in Valencia. Härtester Widersacher könnte der Kenianer Dickson Chumba sein, dessen Marathonbestzeit von 2:04:32 Stunden allerdings schon sieben Jahre zurückliegt. Damals gewann Chumba im Jahr 2014 den Chicago-Marathon.

Offener Marathon im Oktober

Bei den Damen sind zwei Kenianerinnen mit Bestzeiten unter 2:20 Stunden gemeldet. Top-Favoritin ist Ruti Agata, die mit einer Bestleistung von 2:18:34 Stunden (2018 in Berlin) auf Platz 13 in der ewigen Weltbestenliste liegt. Ebenfalls Siegchancen in der Einzelwertung hat Teamkollegin Valery Aiyabei.

Der offene Marathonlauf soll dieses Jahr am 10. Oktober nachgeholt werden.

Alle Details zum Prague Marathon

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo