Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der ehemalige Fußball-Profi Raul hat beim Madrid-Marathon mit einer großartigen Zeit beeindruckt.

Raul war einer von 15.000 Marathonläufern beim "Rock 'n' Roll Madrid Maraton", der heuer zum mittlerweile 42. Mal ausgetragen wurde.

2 Streckenrekorde

Bei diesem Rennen gab es an der Spitze grandiose Zeiten, immerhin liefen der Kenianer Reuben Kerio mit 2:08:18 Stunden und die Äthiopierin Shasho Insermu mit 2:26:23 Stunden grandiose Kursrekorde (zum Rennbericht).

Raul pulverisiert Bestzeit

Doch auch abseits der Profi-Läufer wurden hervorragende Leistungen erbracht. So etwa vom ehemaligen Fußballer Raul, der in Madrid erstmals unter drei Stunden blieb. Nachdem Raul bei seinem Marathon-Debüt im Jahr 2016 in New York 3:26:05 Stunden lief, steigerte er sich nun um fast eine halbe Stunde auf 2:59:25 Stunden, womit er in Madrid den 208. Rang belegte.

Einer der besten Fußballer Spaniens

Raul war bis 2015 als Fußball-Profi tätig und lange Zeit einer der besten Fußballer der Welt. Für Real Madrid absolvierte er über 500 Spiele und erzielte dabei mehr als 200 Tore. Für das spanische Nationalteam kam er auf 102 Einsätze und 44 Tore. Er gewann mit Real Madrid sechs Mal die spanische Meisterschaft und 3 Mal die Champions League

Alle Resultate und Bilder vom Rock ‘n’ Roll Madrid Maratón

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo