Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zu einem höchst interessanten Aufeinandertreffen kommt es am 7. Oktober 2018 beim Chicago Marathon.

Denn dort trifft die britische Leichtathletik-Legende Sir Mohamed Farah auf seinen ehemaligen, langjährigen Trainingspartner Galen Rupp (USA).

Es ist das erste Duell der beiden Athleten über die Marathondistanz. Auf der Bahn traten sie in der Vergangenheit schon mehrmals gegeneinander an. Großes Highlight war bei den Olympischen Spielen der Doppelsieg der damaligen Trainingskollegen über die 10.000 Meter. Farah holte damals Olympiagold vor Rupp.

"Außenseiter" Rupp in der Favoritenrolle

Auf der Bahn hatte Rupp meist das Nachsehen gegen Farah, auf der Straße könnte sich das Blatt allerdings wenden. Denn Rupp wird hoch motiviert zum Herbstmarathon in Chicago antreten. Denn der US-Läufer ist nicht nur Titelverteidiger, sondern auch diesjähriger Gewinner des Prag-Marathons. Bei Letzterem lief er mit 2:06:07 Stunden eine persönliche Bestzeit. Damit hat er auch eine um 14 Sekunden schnellere Marathonbestmarke als Farah, der heuer in London mit 2:06:21 Stunden einen britischen Landesrekord aufstellte.


Kommentar schreiben