Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

BMW BERLIN-MARATHON am 25. September: Die Weltelite und 41.283 Teilnehmer beim größten deutschen Marathon auf den Straßen der Hauptstadt!

Am Sonntag, 25. September, findet mit dem BMW BERLIN-MARATHON die größte deutsche Eintages-Sportveranstaltung in Deutschland statt. Wie gewohnt bietet auch die 43. Auflage eine Mischung aus Hochleistungs- und Breitensport. Die Anmeldezahlen in diesem Jahr:

41.283 Läuferinnen und Läufer,  185 Handbiker, 37 Rollstuhlfahrer und 5.445 Inline Skater, die bereits am Samstag starten. Dazu kommen 10.010 Schüler, die beim mini-MARATHON mitmachen. Beim Frühstückslauf am Samstag wird mit rund 11.000 Teilnehmern gerechnet, bei den Bambini-Läufen und dem Kids-Skating-Rennen (ebenfalls am Samstag) mit mehr als 1.500 Kindern.

Die Liste der Eliteläufer wird angeführt  vom ehemaligen Weltrekordler Wilson Kipsang (Kenia, 2:03:23, Berlin 2013) sowie Langstrecken-Superstar Kenenisa Bekele (Äthiopien). Bei den Frauen führt der Weg zum Sieg über  Aberu Kebede aus Äthiopien, die bereits 2010 und 2012 in Berlin gesiegt hat. Deutsche Topläufer spielen wenige Wochen nach dem Olympiamarathon in diesem Jahr keine entscheidende Rolle. Näheres dazu im gibt es im Media Guide (ab Seite 9/ Register 1).

Der Start des Läuferfeldes beim  BMW BERLIN-MARATHON  findet um 9.15 Uhr statt, die Rennrollstuhlfahrer starten um 8.50 Uhr, die Handbiker um 8.58 Uhr.

Mehr als die Hälfte kommt aus dem Ausland, 83 Prozent reisen an

Nicht hoch genug einzuschätzen ist die wirtschaftliche Bedeutung des BMW BERLIN-MARATHON für die Stadt Berlin. Mehr als die Hälfte der über 40.000 Teilnehmer kommt aus dem Ausland (122 Nationen) und verbringt gemeinsam mit ihren Begleitern und Unterstützern bis zu drei Nächte oder mehr in der deutschen Hauptstadt, über 80 Prozent der Teilnehmer reist an (rund 7.000 Anmeldungen aus Berlin). Bemerkenswert:  Inzwischen belegen chinesische Teilnehmer Platz sechs im Nationen-Ranking der ausländischen Teilnehmer (GBR 3.252,  DEN 2.941, FRA 1.879, NED 1.690, USA 1.674, CHN 1.648). „Der Marathon tut Berlin gut“, äußerte sich Jürgen Lock, Geschäftsführer des Marathon-Ausrichters SCC EVENTS, und spielt damit auch auf die wirtschaftliche Bedeutung dieser Großveranstaltung an.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Der BMW BERLIN-MARATHON gehört zu den Abbott World Marathon Majors, der Vereinigung der sechs bedeutendsten Marathons weltweit (Tokio, Boston, London, Berlin, Chicago, New York).


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo