Anti Corona Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Andreas Vojta läuft 1500m-Saisonbestleistung in Düsseldorf, verfehlt aber den 27 Jahre alten ÖLV Rekrod von Robert Nemeth (3:38,50 min).

Andreas Vojta (team2012.at) hat beim PSD Bank Meeting in Düsseldorf mit 3:39,22 Minuten über 1500 Meter eine neue Saisonbestleistung erzielt. Der 23-Jährige erreichte in einem Weltklasse-Feld den sechsten Platz. Den Sieg holte sich Ayanleh Souleiman aus Djibouti in 3:36,13 Minuten. Drei kenianische Läufer und der Spanier David Bustos, der sich mit einem starken Schlussantritt auf den dritten Platz schob (3:38,41 Minuten) lagen vor ihm.

Vojta blieb damit auf seiner Spezialdisziplin zum zweiten Mal klar unter dem Hallen-EM Limit für Göteborg.

Schrott zurück; Pallitsch verfehlt EM-Norm klar
Olympiafinalistin Beate Schrott (Union St. Pölten) sprintete ebenfalls in Düsseldorf über die 60m Hürden in ihrem Vorlauf auf den sechsten Rang und erzielte 8,24 Sekunden. Mit Lukas Pallitsch (LaufImpuls Oggau), im B-Lauf über 1500m, war ein dritter ÖLV-Athlet am Start. Der Burgenländer kam nach 3:50,17 min als Siebenter seines Laufes ins Ziel, das angestrebte Limit für die Hallen-EM konnte er leider nicht unterbieten.

Neben Andreas Vojta (1500m und 800m) und Beate Schrott (60m Hürden) haben bisher Nikolaus Franzmair (800m), Andreas Rapatz (800m) und Lukas Weißhaidinger (Kugelstoß) Limits für die Hallen-EM von 28. Februar bis 3. März erbracht.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo