Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling), Österreichs derzeit bester Sprinter, hat sich am Samstag für die EM in Amsterdam (6.-10. Juli) qualifiziert.

Der 21-Jährige drückte bei idealen Bedingungen (Rückenwind 1,2 m/s) im Wiener Leichtathletik-Zentrum seine persönliche Bestzeit über 100 m auf 10,36 Sek. und blieb damit 0,02 Sek. unter dem Limit (10,38 Sek.). Seine bisherige Bestleistung war bei 10,39 Sek. gestanden.

„Es war mein großes Saison-Ziel, bei der EM in Amsterdam dabei zu sein. Ich bin unheimlich glücklich, dass ich das jetzt geschafft habe. Der Start war super, im Finish habe ich sogar noch Reserven“, freute sich Fuchs, der sich im Vergleich zur Vorsaison bereits um zwei Zehntel gesteigert hat. „Ich entwickle mich Schritt für Schritt in die richtige Richtung. In Amsterdam will ich diese Entwicklung mit einer neuerlichen 10,30er-Zeit unterstreichen“, sagte der Niederösterreicher.

Am kommenden Dienstag (28. Juni) wird der ÖLV im Rahmen einer Pressekonferenz das Aufgebot für die EM bekanntgeben. Das Mediengespräch beginnt um 10:00 Uhr und findet in der Residenz der Niederländischen Botschaft statt (1030 Wien, Jacquingasse 8-10).


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo