Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum zweiten Mal hat der Österreichische Leichtathletik-Verband heute Freitag zum Steffl-Turmlauf geladen. 343 Stufen auf 67 Höhenmetern galt es im engen Südturm des Wiener Stephansdoms für die Teilnehmer zu bewältigen.

Zwei Aushängeschilder der österreichischen Leichtathletik meisterten diese Challenge im Rahmen des traditionellen Steffl-Kirtags am Besten: Jennifer Wenth und Andreas Vojta siegten mit neuen Veranstaltungsrekorden.

32 Läuferinnen und Läufer aus den unterschiedlichsten Disziplinen kämpften um den Sieg. Leichtathleten, Orientierungsläufer, Bergläufer und Treppenlaufspezialisten sorgten für ein spannendes Rennen. Das begeisterte Publikum erlebte live den Start der Läufer und konnte auf Fernsehschirmen vom Stephansplatz aus das Rennen und den Zieleinlauf verfolgen. Vojta verbesserte in 1:24,77 Minuten den Streckenrekord von Rolf Majcen, der Platz 4 belegte, um fünf Sekunden. Die Plätze dazwischen belegten Klaus Hausleitner (2.) und Norbert Lechner (3.) Wenth distanzierte in 1:53,70 Minuten Annabelle-Mary Konczer und Marathonläuferin Tanja Eberhart.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo