60 Minuten Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto (C) Köln MarathonJulia Mumbi ist ihren Sieg beim Köln Marathon 2014 los.

Die Kenianerin wurde beim Marathon vergangenes Jahr positiv auf das Dopingmittel EPO (Erythropoetin) getestet. Mumbi wurde mit sofortiger Wirkung vom nationalen Leichtathletikverband für zwei Jahre gesperrt.

Den Sieg der 29-Jährigen beerbt Landsfrau Shasho Insermu. „Wir wollen keine gedopten Sportler bei unserer Veranstaltung und stehen voll hinter den Anti-Doping-Richtlinien und für einen sauberen Marathonsport. Leider gibt es im Profisport immer wieder unbelehrbare Athleten. Dieser Fall hat aber gezeigt, dass das Kontrollsystem funktioniert.“, sagt Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

Bei ihrem aberkannten Sieg in Köln lief Mumbi 2:28 Stunden. Ihre Bestzeit hält sie seit 2008, mit 2:26 Stunden.

Foto (Köln Marathon)


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo