60 Minuten Challenge

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Valentin-Pfeil (C) ÖLV / KatzenbeisserDer Oberösterreicher Valentin Pfeil hat nach seinem starken Auftritt beim international kochkarätig besetzten Silvesterlauf in Peuerbach große Ziele für 2016!

Läuft alles ideal, so soll der Langstreckenläufer nicht nur bei den Europameisterschaften, sondern auch bei den Olympischen Spielen in Rio starten.

Nach mehrmonatiger Verletzungspause überraschte Pfeil in Peuerbach als bester Österreicher mit Rang 6: "Wahrscheinlich hätte ich sogar mit der ersten Gruppe mithalten können," haderte der 27-Jährige mit einer etwas zu passiven Renneinteilung. Im Frühjahr möchte Pfeil aber so richtig angreifen: Anfang März möchte er das Limit für die Halbmarathon-Europameisterschaften laufen. Das liegt bei 64:40 Minuten. "Das traue ich mir auch so zu", so Pfeil.

Mit einem Limit in der Tasche möchte er bei einem Frühjahrsmarathon auch das Olympia-Limit über Marathon-Distanz anvisieren, welches bei 2:14:00 Stunden liegt. "Von der Geschwindigkeit ist das durchaus möglich. Aber bei einem Marathon weiß man nicht was nach 30, 35 Kilometern passiert."

Ähnliche Ziele hat auch Anita Baierl, die über die Halbmarathondistanz bereits die EM-Norm von 2:14:00 Stunden unterboten hat. Im Frühjahr will auch sie das Ticket für den Olympia-Marathon lösen.

Valentin Pfeil (C) ÖLV / Katzenbeisser


Kommentar schreiben


Kommentare   

-1
Halt ich schwer mit einer HM-Bestzeit von 1:05:17 Stunden und einer Verletzungspause
Zitieren Dem Administrator melden
+2
EM-Limit trau ich im zuh, Olympialimit wird hart. Wäre aber geil
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo