Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Österreichs Marathon-Rekordhalter Peter Herzog wird in diesem Jahr keinen Marathon mehr bestreiten.

Der 34-Jährige wollte ursprünglich Anfang Dezember beim Valencia-Marathon antreten. Nun hat sich Herzog aber für einen Start beim Sevilla Marathon am 20. Februar 2022 entschieden.

Trainingslager statt Marathon

Nach Platz 61 beim Olympia-Marathon hätte Peter Herzog das Marathonjahr mit einem Start beim Valencia Marathon am 5. Dezember 2021 abschließen wollen. Doch Herzog entschied sich nun gegen einen Start. Stattdessen absolviert der schnellste Marathonläufer Österreichs derzeit ein Höhentrainingslager in Kenia für das nächste Frühjahr.

EM-Limit als Minimalziel

In Kenia möchte er die Grundlagen für den nächsten Marathonstart am 20. Februar 2022 in Sevilla aufbauen. Dort soll ihm zumindest das Limit für die Marathon-Europameisterschaften gelingen. Das liegt bei 2:14:30 Stunden und sollte für Herzog kein Problem sein, immerhin hält er mit 2:10:06 Stunden seit 2020 den Österreichischen Marathon-Rekord. Vor dem Sevilla Marathon plant Herzog Anfang nächsten Jahres ein weiteres Trainingslager in Afrika.


Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo