Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Programmhighlights am Dienstag, dem 27. August 2013, in ORF SPORT + sind die Höhepunkte der Gugl Games in Linz um 20.15 Uhr, vom Austria Triathlon in Podersdorf um 21.15 Uhr.

150 Athletinnen und Athleten aus 29 Nationen werden am 26. August in Linz zu den Gugl Games 2013 erwartet. Meeting-Direktor Robert Wagner musste nach 400-m-Olympiasieger Kirani James und Diskuswerfer Gerhard Mayer nur zwei weitere Absagen entgegennehmen. Der jamaikanische 400-m-Läufer Javere Bell zog seine Nennung verletzungsbedingt zurück. Ersatz war freilich schnell gefunden - und mit dem US-Amerikaner Josh Mance sogar ein aktueller 4x400 m-Staffel-Weltmeister von Moskau.

Wagner: "Josh freut sich, dass er vor dem Meeting in Zürich doch noch zu einem Start kommt." Auch der Weitsprung-Vize-Weltmeister von Moskau, der Niederländer Ignatius Gaisah, musste seinen Start schweren Herzens absagen. Der Ex-Weltmeister wollte sich eigentlich bei Alexander Menkov für die Niederlage von Moskau revanchieren - dazu kommt es jetzt nicht. Wagner: "Sonst sind alle da - und fit!" Seine Erwartungshaltung: "Der Stabhochsprung sollte extrem spannend werden, auch das Showduell von Felix Sanchez mit Mountainbiker Tom Öhler über 400 m Hürden wird mit Sicherheit sehenswert. Mit einem Stadionrekord über 100 m rechne ich eher nicht, dazu sind die Temperaturen vermutlich jetzt doch nicht warm genug. Sprinter lieben Temperaturen um 30 Grad."

Georg Swoboda verteidigte seinen Staatsmeistertitel über die Langdistanz beim Austria Triathlon in Podersdorf und lief mit der Gesamtzeit von 8:12:29 Stunden knapp am Streckenrekord vorbei. Bei den Damen holte sich Michaela Rudolf den Titel. Sie konnte sich mit 9:16:21 Stunden über einen neuen Streckenrekord freuen.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo