60 Minuten Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Speerwurf-Überraschungsolympiasieger Keshorn Walcott lehnte ein von seiner Regierung geschenktes 300.000 US-Dollar Haus ab.

Jedoch nicht aus Höflichkeit, dem 19-Jährigen aus Trinidad & Tobago ist das Haus schlichtweg zu klein. Nun sucht die Development Corporation nach einer größeren Residenz für den Leichtathleten.

Nach seinem Olympiaerfolg hatte Walcott bereits eine Million Trinidad-Dollar (120.000 US-Dollar) und zahlreiche weitere Geschenke erhalten.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo