Virtual Run Challenge

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Österreich Olympia-Teilnehmerin Susanne Walli wurde mittels PCR-Test positiv auf Corona getestet.

Die 400-Meter-Läuferin wurde am Dienstag positiv getestet, als sie zu der geplanten Olympia-Einkleidung in Wien anreisen wollte. Ihre Trainingspartnerin Verena Mayr war nicht positiv. Sie tritt in Tokio im Siebenkampf an und verzichtete ebenfalls auf die Anreise nach Wien zur Olympia-Einkleidung.

Olympia-Rennen Anfang August

Für Susanne Walli ist der Olympia-Start allerdings vorerst nicht in Gefahr. Nach Japan darf sie nur anreisen, wenn sie 96 Stunden vor dem Abflug zwei negative PCR-Tests abgibt. Alle Olympia-Starter müssen zudem bei der Ankunft vor Ort erneut einen Test abgeben.

Der 400-Meter-Vorlauf von Susanne Walli findet am 3. August 2021 um 9:45 Uhr Ortszeit (MESZ 2:45 Uhr) statt. Für die 25-Jährige bleibt also noch genug Zeit zur Regeneration, auch wenn die Vorbereitung nun stark beeinträchtigt ist.

Zum Olympia-Zeitplan Leichtathletik


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo