Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hochsprung By Helmut%20Wegmann Pixelio.deAuch bei der 38. Auflage des hypomeeting götzis am Wochenende 26./27.Mai 2012 werden die beiden Zehnkämpfer Roland Schwarzl und Dominik Distelberger die österreichischen Farben vertreten.

Roland SCHWARZL / AUT (8.102)
Seine bisher größten Erfolge: 10. Olympische Spiele 2004 und Bronze-Medaillen-Gewinner bei der Hallen EM 2005.
Wenn Roland Schwarzl beim diesjährigen hypomeeting in Götzis/Vorarlberg verletzungsfrei antreten kann, ist er immer für 8000 Punkte gut, womit er zumindest das ÖLV-Limit für die Olympischen Spiele in London erfüllen würde.

Dominik DISTELBERGER / AUT (7.840)
Dominik Distelberger ließ schon bei seinem ersten Antreten in Götzis/Vorarlberg 2010 mit einem sehr guten Ergebnis aufhorchen und konnte damals gleich den „Rookie of the meet“ gewinnen. Nachdem das Olympia-Limit für London auf Grund eines verletzungsbedingten Trainingsrückstandes für Distelberger noch kein Thema ist, will er in Götzis/Vorarlberg die Form für Helsinki finden und sich voll auf die Europameisterschaften (27.6. – 1.7.2012) konzentrieren. Das EM-Limit (7.800 Punkte) hat er ja bereits im vergangenen Jahr beim hypomeeting götzis mit 7.840 Punkten übertroffen. Der Niederösterreicher vom UVB Purgstall wird von Herwig Grünsteidl, dem österreichischen Bundestrainer der Mehrkämpfer betreut und hat sich zuletzt in einem Trainingslager in Caorle/ITA bestens auf seinen Auftritt im „Mösle“-Stadion vorbereitet.

Nach einigen Jahren wird 2012 wieder eine österreichische Siebenkämpferin beim hypomeeting im „Mösle“-Stadion am Start sein.

Ivona DADIC / AUT (5.455)
Die Nachwuchsathletin aus Oberösterreich präsentiert sich in sehr guter Form. Bei einem Hallenfünfkampf in Wien hat sie im heurigen Jahr mit 4.244 Punkten bereits eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt und man darf auf ihren ersten Auftritt in Götzis/Vorarlberg gespannt sein. Auch Ivona Dadic freut sich bereits auf das hypomeeting: „Ich freue mich riesig auf mein erstes Antreten in Götzis – für eine Mehrkämpferin kann es nichts Größeres geben. Ein Wettkampf vor einem derart begeisterten Publikum motiviert mich zusätzlich und ich hoffe, meine besten Leistungen abrufen zu können.“ Das fantastische, fachkundige Götzner Publikum wird die junge österreichische Athletin, sowie die beiden Zehnkämpfer bei Ihrem Wettkampf am Meeting-Wochenende wieder nach Kräften unterstützen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo