Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Pin It

Der Spanier Adel Mechaal hat beim New Balance Grand Prix in Staten Island (New York) einen neuen Hallen-Europarekord über die 3.000 Meter aufgestellt.

Mechal verpasste bei dem World Athletics Indoor Tour Meeting eine Zeit unter 7:30 Stunden nur knapp. Den bisherigen kontinentalen Rekord konnte er aber deutlich verbessern.

Starke Schlussrunde sichert Rekord

Mit 7:30,81 Minuten gewann Adel Mechaal das Rennen souverän. Satte 1,59 Sekunden blieb der 31-Jährige unter dem zwölf Jahre alten Europarekord seines Landsmannes Sergio Sanchez. Der gebürtige Marokkaner legte vor allem mit einem schnellen letzten Kilometer den Grundstein zum Rekord. Die letzten 200 Meter legte er in beeindruckenden 28,15 Sekunden zurück.

Schweizer Rekord

Adel Mechaal glaubt aber nicht, dass diese Rekordleistung lange Bestand hält. So könnte 1.500-Meter-Olympiasieger Jakob Ingebrigtsen diese Rekordmarke bei einem zukünftigen Start wohl ohne größere Probleme verbessern. Im Sog von Mechaal liefen in New York auch einige weitere Athleten starke Zeiten. Der Deutsche Maximilian Thorwirth reihte sich mit 7:38,14 Minuten auf Platz 3 in der ewigen deutschen Bestenliste ein. Dem Schweizer Jonas Raess gelang mit 7:39,49 Minuten sogar ein Landesrekord.

 

Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo