Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Dem Briten Josh Kerr gelang am Wochenende in Boston ein neuer Hallen-Europarekord über die Meile (1.609 Meter).

Der 24-Jährige legte die acht Stadionrunden in neuer kontinentaler Rekordzeit von 3:48,87 Minuten zurück. Damit steigerte er die bisherige "Uralt-Rekordleistung" um fast eine Sekunde.

Historischer Europarekord hielt fast 4 Jahrzehnte

Exakt 39 Jahre lang war der Hallen-Europarekord des Iren Eamonn Coghlan unerreicht. Am 27. Februar 1983 war er der erste Mensch, der in der Halle eine Zeit von unter 3:50 Minuten über die damals noch oft gelaufene Meile erreichte. Seine 3:49,78 Minuten konnte weltweit erst 14 Jahre später durch den Marokkaner Hicham El Guerrouj mit 3:48,45 Minuten gebrochen werden.

Auch weiteren Rekord gebrochen

Es dauerte weitere 25 Jahre bis nun auch auf europäischer Ebene dieser Rekord Geschichte ist. Der Olympia-Medaillengewinner Josh Kerr benötigte in Boston für die Stadion-Meile nur 3:48,87 Minuten. Bei der Durchgangszeit nach 1.500 Metern lag Kerr mit 3:32,86 Minuten zudem unter dem britischen Hallen-Rekord (1.500 Meter).

Nur 2 Afrikaner waren jemals noch schneller

Weltweit reiht sich Josh Kerr mit dieser Leistung hinter Yomif Kejelcha und Hicham El Guerrouj auf Rang 3 ein. Der Äthiopier Kejelcha hält seit 2019 mit 3:47,01 Minuten den Indoor-Weltrekord, ebenfalls in Boston aufgestellt.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo