Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Andrea Mayr und Christoph Sander gewannen die am Donnerstag in Rif ausgetragenen 10.000-Meter Staatsmeisterschaften.

Die Oberösterreicherin Mayr schaffte gar das Kunststück alle Läuferinnen zu überrunden. Mit 34:41 Minuten hatte sie mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung auf Martin Bruneder-Winter, die Silber vor Sandra Koblmüller holte.

Etwas enger ging es bei den Herren zu. Doch auch hier wurde Christoph Sander seiner Favoritenrolle gereicht. Der Wiener setzte sich am letzten Kilometer souverän von seinem letzten Verfolger Endris Seid ab und lief in 31:05 Minuten zum Titel. Bronze hinter Seid holte der Kärntner Christian Robin. Die Salzburger Zwillinge Manuel Innerhofer und Hans-Peter Innerhofer verpassten als Vierter und Sechster deutlich die vom ÖLV geforderte Norm (31:00 min) für die U 20 Weltmeisterschaften.

Zudem wurden in Rif auch die Staffel-Staatsmeister ermittelt:

3x1000 m: 1. LTV BAWAG PSK Köflach
3x800 m: 1. DSG Volksbank Wien
4x400 m: 1. Zehnkampf Union
4x400 m: 1. Zehnkampf Union


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo