Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein peinliches Missgeschick passierte der kenianischen Marathonläuferin Valentine Jepkorir.

Die 20-Jährige verschlief am Donnerstag und verpasste ihren Flug von Nairobi nach Moskau zu den Weltmeisterschaften, wo Samstag Mittag mit dem Frauen-Marathon die erste Medaillenentscheidung fällt.

Jepkorir hatte jedoch Glück. Über das benachbarte Uganda und Amsterdam schaffte es sie heute doch noch nach Moskau. Mit einer Bestzeit von 2:24:20 Stunden gehört die Kenianerin zum erweiterten Favoritenkreis. Die Reisestrapazen haben ihre Chancen auf einen Spitzenplatz zumindest nicht erhöht.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo