Good Morning Run - Virtual Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Links am Bild Simon-Lechleitner Foto: Andreas Hausbacher/Arbö Pillerseetalbiker Intersport Günther Starke Leistung des Tirolers Simon Lechleitner beim Marathon in Turin!

Der 36-Jährige belegte in 2:25:42 Minuten Rang 12. Nur fünf Österreicher liefen dieses Jahr über die Marathondistanz schnellere Zeiten.

Zudem war es für den Berglaufspezialisten eine neue persönliche Bestzeit in der Königsdisziplin des Laufsports. Sieger wurde Samuel Rutto (2:10:00 h), der einen Vierfachsieg Kenias anführte.  

Foto (C) Andreas Hausbacher/Arbö Pillerseetalbiker


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
2014 liefen 19 afrikanische Läuferinnen unter 2:25 und keine 100. Ein bisschen genauer informieren würde nicht schaden, bevor man große Sprüche klopft
Zitieren Dem Administrator melden
0
Natürlich ist für den Sportler persönlich die Leistung sehr gut. Aber von den afrikanischen LÄUFERINNEN laufen wahrscheinlich um die 100 unter 2:25 Stunden. Das es gerade einmal fünf Österreicher schaffen, es sehr bedenklich
Zitieren Dem Administrator melden
0
Toller Marathon. Das nächste Mal gehts sicher unter 2:25 h
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo