Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Lavillenie Istanbul 2012 ErikvanLeuweenDer französische Topfavorit Renaud Lavillenie wankte im Stabhochsprungfinale - er fiel aber nicht!

Ein Fehlerversuch über 5,91 Meter, ein weiterer über 5,97 Meter. Nur noch ein Fehler trennten das deutsche Duo Björn Otto und Raphael Holzdeppe vom Doppelsieg.

Doch Lavillenie blieb cool und nützte seine letzte Chance. Er übersprang die 5,97 Meter. Das deutsche Duo, das zwar bei 5,91 Metern erfolgreich war, konnte nicht mehr kontern und musste sich mit Silber und Bronze begnünge. Wie sooft in letzter Zeit mussten sich die deutschen Stabhochspringer hinter Lavillenie anstellen - auch London war keine Ausnahme.

Salto Nullo für alten Olympiarekordler
Eine Blamage musste der alte Olympiasieger Steven Hooker hinnehmen. Der Australier scheiterte gleich drei Mal bei seiner Einstiegshöhe von 5,65 Metern. Hooker ist nach der totalen Pleite auch seinen Olympiarekord von Peking (5,96 Meter) an Lavillenie los.

Foto Erik van Leuween


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren