Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Langläufer und Langläuferinnen auch im Sommer auf der Laufstrecke ordentlich performen können, zeigte kürzlich die Norwegerin Therese Johaug.

Die 31-Jährige ist eine der erfolgreichsten Langläuferinnen aller Zeiten. Bei Olympischen Spielten holte sie jeweils 1-mal Gold, Silber und Bronze. Bei Weltmeisterschaften kassierte sie zwischen 2007 und 2019 sogar 15 Medaillen ein, zuletzt wurde sie 2019 in Seefeld in Tirol sogar in drei Disziplinen Weltmeisterin.

Sogar für Leichtathletik-EM qualifiziert

Doch um die lange Pause für den nächsten Winter etwas zu verkürzen legte sie nun auch Wettkämpfe als Läuferin zurück. Und das durchaus erfolgreich. Denn sie qualifizierte sich just für die Leichtathletik-Europameisterschaften 2020 in Paris.

Alle überrundet

Therese Johaug trat am Sonntag zu den nationalen Meisterschaften über die 10.000 Meter in Hamar an. Nachdem sie noch wenige Tage zuvor einen Wettkampf mit Skirollern bestritt, waren ihre Erwartungen etwas gedämpft. Doch mit 32:20,86 Minuten deklassierte sie ihrer Konkurrenz. Denn sie überrundete auf der 400-Meter-Rundbahn jede Athletin zumindest einmal. In der Norwegischen Bestenliste reihte sie sich mit dieser Zeit auf Platz 5 ein. Das heißt, nur vier Norwegerinnen liefen die 10.000 Meter jemals schneller als sie.

EM-Start möglich

Mit dieser Zeit blieb sie auch unter der Norm für die Freiluft-EM 2020 in Paris. Ein Start in der Stadt der Liebe zieht sie durchaus in Erwägung. Aber dann möchte sie sich gezielt auf den Wettkampf vorbereiten.


Kommentar schreiben