Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Deutsche Konstanze Klosterhafen hat beim Diamond League Meeting in Birmingham über 3.000 Meter einen neuen Deutschen Rekord aufgestellt.

Die Wunderläuferin belegte mit 8:29,89 Minuten Rang zwei hinter der Niederländerin Sifan Hassan (8:28,90 Minunten). Damit verbesserte sie den 17 Jahre alten Rekord von Irina Mikitenko (8:30,39 min) um fast eine halbe Sekunde.

Für Klosterhafen war es der erste Deutsche Rekord. Die U23-Europameisterin hat allerdings dieses Jahr auch ihre Bestzeiten über 800 Meter, 1.500 Meter und 5.000 Meter stark nach unten geschraubt und könnte in naher Zukunft auch über diese Distanzen die nationalen Rekorde angreifen. Mit 8:29,89 Minuten über 3.000 Meter lief sie zudem die drittschnellste U23-Zeit die je von einer Europäerin gelaufen wurde. Sie ließ auch die 5.000-Meter-Weltmeisterin Hellen Obiri (Kenia) in Birmingham hinter sich.

Farah triumphiert bei Abschied

Sein vorletztes Bahn-Rennen bestritt Mo Farah in Birmingham. Der vielfache Olympiasieger und Weltmeister über 5.000 und 10.000 Meter gewann vor heimischem Publikum die 3.000 Meter in 7:38,64 Minuten. Sein letztes Bahnrennen absolviert Farah beim Diamond League Meeting in Zürich über 5.000 Meter.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo