Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Obwohl Österreichs Leichtathletik-Stars kurzfristig für das Gugl Indoor absagen mussten, sahen rund 2.000 Zuschauer einige Weltklasse-Leistungen

Der Slowene Luka Janezic gewann die 400 Meter in starken 46,32s vor dem Türken Yavuz Can mit 46,33s. Im Hochsprung kam Jamal Wilson von den Bahamas auf 2,31 Meter.  Die 60 Meter Hürden der Frauen gewann die Favoritin Alina Talay mit 7,97s.

Aus heimische Sicht gab es kurz vor dem Meeting leider kurzfristige Absagen von Andreas Vojta (Muskelprobleme) und Beate Schrott - sie hat die Hallensaison nach mittelmäßigen Leistungen beendet. Auch Zehnkämpfer Distelberger hatte vor gut einer Woche seine Hallensaison vorzeitig beendet.

Österreichische Jahresbestleistungen liefen u.a. Markus Fuchs (60 m in 6,76 sek) und Dominik Hufnagl (400 m in 48,60 sek).

Abseits des Gugl Meetings zeigte sich Brenton Rowe gut in Form. Der mehrfache EM-Teilnehmer lief bei einem Meeting in Hobart (Tasmanien) die 5.000 Meter in 13:47,61 Minuten (Rang 3). Schneller lief Rowe zletzt 2013 über diese Distanz.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo