Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Farahjubel 5000m LondonDer britische Laufstar Mo Farah wird vor seinem Start beim Virgin London Marathon (morgen Sonntag), wo er die halbe Distanz in Angrif nimmt, reichlich abkassieren.

Nicht weniger als 290.000 Euro war es dem Veranstalter werd, den Doppelolympiasieger vor heimischem Publikum für den Halbmarathon-Rahmenbewerb zu verpflichten. 2014 könnte sich Farah's Gage sogar verdoppeln, wenn er in London sein Marathondebüt gibt. Zusätzlich könnte der Brite weitere 140.000 Euro für Sieg- und Zeitprämien abräumen.

Ungewöhnliche Trainingsmethoden
Damit der 30-Jährige für seinen ersten Marathon in einem Jahr bestens vorbereitet ist, hat sich sein Coach Alberto Salazar einige neue Trainingsmethoden einfallen lassen. So muss Farah auf einem Laufband in einem Wasserbecken trainieren. „Das gibt ihm Kraft, ohne dass es die Belastung vergrößert," erklärt der Coach und ehemalige Marathon-Weltrekordler (2:08:13 h / 1981) gegenüber dem F.A.Z. die ungewöhnliche Trainingsmethode. Zu seinen weitere einfallsreichen Trainingsideen zählen Anti-Schwerkraft-Laufbänder, Rüttelplatten oder Kältekammern.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo