Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nächste erfreuliche Nachricht aus dem Österreichischen Leichtathletik-Team!

Nachdem zuletzt Stabhochspringerin Kira Grünberg und Speerwerferin Elisabeth Eberl etwas überraschend auf den EM-Zug Richtung Zürich aufsprangen, qualifzierte sich nun auch 400-Meter-Hürdenläufer Thomas Kain für die Freiluft-Europameisterschaften 2014.

Der Niederösterreicher belegte bei einem stark besetzten Meeting im belgischem Oordegem Rang 2 und blieb in 50,93 Sekunden 17 Hundertsel unter der Norm. Kain ist zudem erst der sechste Österreichische Leichtathlet der über diese Diszplin unter 51 Sekunden blieb. Zudem ist es fast 30 Jahre her, als sich zuletzt ein heimischer Athlet in dieser Disziplin für ein internationales Großereignis qualfizierte.

Am Abend könnte sich mit Jennifer Wenth eine weitere Athletin für die Europameisterschaften qualifizieren. Die 5.000-Meter-Läuferin hatte zwar bereits das Limit von 15:45 Minuten unterboten, allerdings in einem Rennen mit männlichem Tempomacher. Nun versucht sich die Niederösterreichischen bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo