Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Leichtathletik-Superstar Usain Bolt droht vor den Olympischen Sommerspielen in Rio ein großer Rückschlag.

Laut Medienberichten wurde sein Teamkollege Nesta Carter bei Doping-Nachtests der Olympischen Spiele 2008 in Peking ein positiver Befund ermittelt. Carter war damals in der 4x100-Meter-Staffel am Start und gewann mit Jamaika die Goldmedaille.

Damit droht nicht nur Carter der Verlust der Goldmedaille, sondern auch seinen Teamkollegen um Usain Bolt und Asafa Powell. Letzterer wurde erst 2013 gesperrt, als er eine positive Dopingprobe abgegeben hatte.

Bei Carter wurde Methylhexanamin erkannt. Das Stimulans wird häufig in verunreinigten Nahrungsmitteln gefunden. Carter ist allerdings nicht der einzige positive Dopingfall der Nachtests. Für die Spiele 2008 in Peking wurden 32 positive Proben ermittelt. Ob es sich tatsächlich um Carter handelt, wird erst nach der Analyse der B-Proben offiziell veröffentlicht. Dann droht dem jamaikanischen Leichtathletik-Team der nachträgliche Verlust der Goldmedaille.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo