Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hamburg-Marathon (C) Veranstalter

Kein Wetterglück beim 30-jährigem Jubiläum des Hamburg Marathons!

Über 25.000 Läufer und Läuferinnen trotzten den verregneten Bedingungen. Schnellster im Feld war der Kenianer Lukas Rotich, der in 2:07:17 Stunden gewann und eine Siegprämie von 20.000 Euro kassierte.

Rotich setzte sich deutlich gegen Ghirmay Ghebreslassie (Eritrea/2:07:47 h) und Landsmann Stephen Chebogut (2:08:01 h) durch. Julian Flügel (2:14:51 h) war als 16. bester Deutscher. Der Oberösterreicher Helmut Schmuck belegte nach 2:31:43 Stunden Rang 47. Ebenfalls unter die Top 100 liefen Lukas Maukner (56./2:33:32 h) und Thomas Förster (94./2:40:24 h)

Das Damenfeld führte die Äthiopierin Meseret Hailu (2:25:41 h) an. Die Deutsche Sabrina Mockenhaupt wurde Sechste (2:32:41 h). Außer Reichweite waren die Streckenrekorde von Elidu Kipchoge (Kenia/2:05:30 h) und Netsanet Abexo (Äthiopien/2:24:12 h).


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo