Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
WM 2015 Peking

Ein 16-Jähriger Läufer aus Jemen stahl bei den 5.000-Meter-Vorläufen den Topstars die Show!

Abdullah Al-Qwabani drehte seine Runden auf der Tartanbahn barfuß und wurde so zum Publikumsliebling im Stadion.

Er lief einst wie der äthiopische Marathon-Olympiasieger Abebe Bikila ohne Schuwerk, allerdings nicht ganz so erfolgreich. Fast drei Minuten Rückstand hatte der Jungspund, der als Letzter in 16:02 Minuten trotzdem persönliche Bestzeit lief.

Als Bikila noch über zwei Runden zu absolvieren hatte, waren die Schnellsten bereits wieder im Ziel. Mo Farah schaffte in 13:19,44 Minuten ebenso den Aufstieg, wie der Deutsche Shooting-Star Richard Ringer.

Heute Nacht starten gleich vier ÖLV-Athleten in die WM: Lukas Weißhaidinger (3:30 Uhr) und Gerhard Mayer (4:50 Uhr) bestreiten die Diskuswurf-Qualifikation. Jennifer Wenth (4:04 Uhr) hofft im 5.000-Meter-Vorlauf auf den Finaleinzug und Beate Schrott (5:31 Uhr) hat sich über die 100 Meter Hürden den Semifinal-Einzug zum Ziel gesetzt.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo