Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jedermannlauf (C) SID

Roman Weger und Valentin Pfeil sind die Favoriten auf den Halbmarathon-Staatsmeistertitel, welcher am Sonntag, 5. Oktober im Rahmen des Jedermannlauf in Salzburg vergeben wird.

Karl Aumayr, Sieger der letzten beiden Ausgaben des Salzburger Traditionslaufs, hofft, im interessanten Starterfeld bei den Herren im Kampf um die Medaillen mitmischen zu können.

Die beiden besten Halbmarathonläufer der ÖLV-Jahresbestenliste haben ihren Start für den Jedermannlauf 2014 bekannt gegeben. Pfeil (LAC Amateure Steyr) und Weger (LC Villach) werden sich voraussichtlich ein spannendes Duell um den diesjährigen Staatsmeistertitel im Halbmarathon liefern, welcher insgesamt zum zweiten Mal in der Mozartstadt vergeben. Als Außenseiter hofft Karl Aumayr (Club LaufImPuls) auf den Heimvorteil.

ÖLV-Jahresbestleistung in der Wachau
Pfeil befindet sich aktuell in Topform, wie seine Leistung beim Halbmarathon in der Wachau am 14. September bewies. In einer Zeit von 1:06:00 Stunden lief der 26-jährige Oberösterreicher eine neue persönliche Bestleistung und setzte sich an die Spitze der ÖLV-Jahresbestenliste. „Ich denke, dass ich bis zum Jedermannlauf wieder frisch sein werde und ich möchte in Salzburg versuchen, meine Bestzeit noch einmal zu drücken. Schließlich erwartet uns eine schnelle Strecke“, so der Halbmarathon- Staatsmeister von 2012. Für Konkurrent Weger ist Pfeil „der klare Favorit, denn er kann hinten raus in einem Rennen deutlich mehr zulegen als ich.“

ÖLV-Masters-Rekord im Frühjahr
Weger konnte im Februar beim Halbmarathon „Giulietta&Romeo“ in Verona aufzeigen, als er in einer Zeit von 1:06:17 Stunden einen neuen ÖLV-Masters-Rekord aufstellte. Gewinnt der 40-jährige Kärntner den Jedermannlauf, wäre es für ihn der fünfte Staatsmeistertitel über die 21,097 Kilometer, der erste seit acht Jahren. Seinen ersten Titel feierte er im Jahr 2000, als zum bisher einzigen Mal die Halbmarathon- Staatsmeisterschaften in Salzburg ausgetragen wurden. „Ich möchte auf jeden Fall um eine Medaille mitlaufen. In meinem Alter ist es immer schwer abschätzbar, wie die Tagesverfassung dann tatsächlich sein wird, aber ich hoffe, eine Zeit zwischen 1:07:30 und 1:08:30 Stunden laufen zu können“, so der Routinier, für den die Halbmarathon-Staatsmeisterschaften ein wichtiges Vorbereitungsrennen auf den New York City Marathon darstellen. Im Kampf um den Staatsmeistertitel bei den Masters ist Weger der haushohe Favorit.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Jedermannlauf (C) SID

Beim Jedermannlauf noch ungeschlagen
Als bester Salzburger Halbmarathonläufer geht Karl Aumayr ins Rennen. Der 32-Jährige hat beide Austragungen des Jedermannlaufs nach dessen Comeback 2012 klar für sich entscheiden können. Aufgrund eines Muskelfaserrisses im Sommer, der ihn zu einem sechswöchigen Trainingsstopp zwang, schraubt der Lokalmatador seine Erwartungen für den Jedermannlauf nach unten: „Meine Erwartungshaltung ist aufgrund der Pause nicht besonders hoch. Ich bin froh, das ich einsatzfähig bin und werde versuchen, für meinen Verein das Beste herauszuholen.“ Seit zwei Wochen steht Aumayr wieder voll im Training. Im Frühjahr markierte der Marathon-Staatsmeister von 2012 in Nussdorf am Haunsberg in einer Zeit von 1:08:45 Stunden eine neue persönliche Bestleistung im Halbmarathon, bei den Marathon-Staatsmeisterschaften in Salzburg gewann er hinter Sieger Edwin Kemboi die Silbermedaille. Im Kampf um die Salzburger Landesmeisterschaft geht Karl Aumayr als Favorit ins Rennen: „Salzburger Landesmeister zu werden, wäre eine große Ehre für mich, denn es gibt in Salzburg sehr viele starke Läufer.“

Voranmeldung schließt am Sonntag, 28. September
Die Voranmeldung für den Jedermannlauf 2014 schließt am kommenden Sonntag, 28. September. Bis dahin ist eine Anmeldung online auf der Homepage www.jedermannlauf. at, via Post, Fax oder Mail möglich, sämtliche Informationen sind der Homepage entnehmbar. Eine Nachmeldung ist im Rahmen der Startnummernabholung am Samstag, 4. Oktober von 10–15 Uhr und am Sonntag, 5. Oktober von 7:30–9 Uhr nach Verfügbarkeit möglich. Teilnehmer der Österreichischen Staatsmeisterschaften können sich ausschließlich über die Website des ÖLV anmelden.

Foto (C) Veranstalter & SID


Kommentar schreiben