Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

VCM Winterlaufserie Marion WaissVCM: Vorbereitungslauf im Wiener Prater voller Schnee und mit sehr viel Motivation für alle Finisher!

Ganz in „Weiß“ präsentierte sich der erste Bewerb zur VCM Winterlaufserie am Sonntag, 20. Jänner im Wiener Prater. Dies nicht nur aufgrund der hohen Dichte an Läufern dieses Namens am Siegespodest des Halbmarathons, sondern vor allem wegen der winterlichen Stimmung. Die Prater Hauptallee war auf ganzer Länge schneebedeckt. Die Bäume zeigten sich tief verschneit. Temperaturen kletterten nicht über minus 2°C, und kurz nach dem Start begann leichtes Schneegrieseln, das die Läufer begleitete.

Freude und Motivation, weil man es geschafft hat!
Bestzeiten waren kein Thema auf dem Schneeuntergrund, der manchmal mit Matsch wechselte. Aber das Training gemeinsam mit Laufkollegen und die Genugtuung, es bei schwierigen Bedingungen geschafft zu haben, sorgte für viel Freude bei den Läuferinnen und Läufern, nachdem die Anstrengung aus dem Gesicht gewichen war. Marion Waiss vom ULC Klosterneuburg in 1:40:39 Stunden bei den Frauen und Boris Csiba aus Bratislava in beachtlichen 1:16:06 Stunden waren die Sieger im Halbmarathonbewerb. Ihm folgten Alexander Weiß (1:17:06), der eigens aus Oberösterreich angereist war, und Christian Schmuck (1:19:33). Bei den Frauen lief Eva Weiss aus Wien in 1:44:18 auf den zweiten Platz vor der Triathletin Karin Ibesich (1:52:53).

Soll ich wirklich weiter laufen?
„Es ist jede Runde schwerer geworden“, sagte Alexander Weiß nach dem Rennen. „Endlich geschafft, eine Erlösung“, freute sich Ibesich die drittplatzierte Dame. „Nach der zweiten Runde war ich mir nicht sicher, ob ich wirklich weiter laufen soll. Aber am Schluss ist es wieder besser gegangen“, so Marion Waiss, die bei ähnlichen Bedingungen im Jänner 2009 bereits Siegerin eines VCM-Winterlaufserie-Bewerbes war. Die Freude auf eine warme Badewanne war bei allen Teilnehmern groß! Ein flottes Rennen zeigte Cross-EM Teilnehmer Markus Sostaric (LTV Bawag PSK Köflach), der über die 14km-Distanz in 47:50 Minuten siegte.

Rekordmeldezahl zum Auftakt der fünften VCM Winterlaufserie
Aus dem Rekordfeld von 949 gemeldeten Läuferinnen und Läufern waren trotz Winterwetter 737 tatsächlich an den Start gekommen. Die Teilnehmer brauchten sich erst während des Rennens entscheiden, welche der drei angebotenen Distanzen 7km, 14km oder Halbmarathon sie zurücklegen wollten.

VCM-Kombi immer beliebter!
Immer beliebter wird die Kombinationsanmeldung zum VCM Wintercup und der OMV Halbmarathon Kombi. Dabei gab es eine vergünstigte Paketanmeldung für alle drei Bewerbe der VCM Winterlauf Serie plus dem Start beim Vienna City Marathon bzw. dem OMV Halbmarathon. 524 Läuferinnen und Läufern haben richtig kombiniert und sich für eines dieser Angebote entschieden, fast 200 mehr als im Vorjahr.

VCM Winterlauf Serie, 20. Jänner 2013
Top3 Halbmarathon

Männer
1. Boris Csiba (SVK) 1:16:09
2. Alexander Weiß (LG Kirchdorf) 1:17:06
3. Christian Schmuck (LC Sicking) 1:19:33

Frauen
1. Marion Waiss (ULC Klosterneuburg R.R.) 1:40:39
2. Eva Weiss (Wien) 1:44:18
3. Karin Ibesich (UTTB) 1:52:53

Top3 14km
Männer
1. Markus Sostaric (LTV Bawag PSK Köflach) 47:50
2. Lukas Maukner (SG Götzis) 50:29
3. Martin Mistelbauer (Wien) 51:30

Frauen
1. Katja Bruzek (LG Wien) 1:03:54
2. Lisa Rivera (Wien) 1:14:17
3. Isabella Pfau (Vier) 1:14:57

Top3 7km
Männer
1. Robert Hürner (Nora Racing Team) 26:01
2. Michael Glatz (Crazy Krebsler Runners) 26:08
3. Michael Amon (LC Triteam Saalfelden) 26:23

Frauen
1. Clara Arbter-Rosenmayr (Wien) 30:56
2. Regina Liebert (LG Wien) 31:48
3. Carola Bendl-Tschiedel (LG Wien) 32:25

Quelle & Foto VCM


Kommentar schreiben