Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jedermannlauf Salzburg

Zwischen 2004 und 2011 hat der Salzburger Jedermannlauf eine achtjährige Pause gemacht, ehe er im letzten Herbst sein großes Comeback feierte. Am 6. Oktober 2013 findet der „neue“ Jedermannlauf nun zum zweiten Mal statt.

Wie das kulturelle Highlight der Salzburger Festspiele das Bühnenstück Jedermann ist, gehört der Jedermannlauf zur Mozartstadt! Diesem Standpunkt zu Folge hat der CLUB LaufImPuls neben der Durchführung von Salzburg Marathon und „Frau läuft!“ im Vorjahr diesen Traditionslauf wiederbelebt. Das Ziel für die 2013er-Auflage: Der Salzburger Stadtlauf soll wachsen und sich zu einer beliebten Laufveranstaltung für Jedermann, jede laufbegeisterte Frau und Jugendliche entwickeln. Seine Teilnahme zugesagt hat bereits Salzburgs aktuell bester Langstreckenläufer und Vorjahressieger im Halbmarathon Karl Aumayr, der beim Jedermannlauf sein Comeback anstrebt (siehe Interview).

Von Jedermann-Junior bis zu Jedermann-Halbmarathon
Das Praktische für die Teilnehmer am Jedermannlauf ist, sie können sich während des Laufs entscheiden, welche Distanz sie laufen wollen. Prinzipiell stehen drei Distanzen auf dem Programm: Ein 7,03-km-Lauf, ein 14,06-km-Lauf und ein Halbmarathon über die Distanz von 21,097 Kilometer. Gelaufen wird auf einem 7,03-km-Kurs, welcher für die Halbmarathondistanz dreimal umrundet werden muss. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin darf allerdings während des Laufs selbst entscheiden, ob er/sie nach einer, zwei oder drei Runden über die Ziellinie am Universitätsplatz läuft.

Der Bewerb „Junior Salzburg 7.1“ ist die wichtigste Neuerung im Programm: Startberechtigt sind alle Jugendlichen der Jahrgänge 1994 bis 2001. Mit diesem zusätzlichen Bewerb werden laufbegeisterte Jugendliche Salzburgs angesprochen, um ihnen eine attraktive Bühne im Rahmen einer professionellen Laufveranstaltung in der Stadt Salzburg zu bieten. Gelaufen wird eine Runde, also eine Distanz von 7,03 Kilometer.

Attraktive Strecke durch Salzburgs Innenstadt
Die 7,03-km lange Runde führt vom Universitätsplatz, wo sich sowohl Start als auch Ziel befinden, mitten durch die Salzburger Altstadt, vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbes der Mozartstadt, weiter durch das Nonntal hinaus zum Leopoldskroner Weiher, der einmal umrundet wird, und durch das Siegmundstor wieder zurück auf den Universitätsplatz. Die nach den Regeln der AIMS vermessene Strecke ist nicht nur attraktiv, sondern aufgrund der geringen Höhenunterschiede auch flach und schnell.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Anmeldung bereits geöffnetKarl Aumayr
Für eine Anmeldung zum Jedermannlauf bieten sich mehrere Varianten an: Neben der Online-Anmeldung auf der Homepage www.jedermannlauf.at ist auch eine Anmeldung via Post, Fax oder Mail möglich, sämtliche Informationen sind der Homepage entnehmbar. Die Voranmeldefrist endet mit Sonntag, 29. September.

Interview mit Karl Aumayr
Nach einer längeren Wettkampfpause, die du heuer einlegen musstest: Wie geht es dir im Moment?
Karl Aumayr: Ich baue meine Form gerade wieder auf. Die Gesamtbelastung ist nach wie vor sehr hoch, aber ich habe in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass es möglich ist, Sport, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Daher bin ich zuversichtlich, dass ich bis zum Jedermannlauf fit sein werde.

Welche sportlichen Ziele hast du dir für den Herbst gesetzt? Welche Wettkämpfe hast du dafür ins Auge gefasst?
KA: Der Jedermannlauf ist ein Fixum in meinem heurigen Wettkampfkalender! Wenn es dort gut läuft, will ich auch noch einen schnellen Herbstmarathon in Angriff nehmen.

Welchen Stellenwert hat für dich der Jedermannlauf in Salzburg, in dessen Rahmen du im Vorjahr den Halbmarathon gewinnen konntest?
KA: Der Jedermannlauf ist für mich ein sportliches Highlights, das die Stadt Salzburg als Veranstaltungsort enorm aufwertet. Speziell heuer freue ich mich darauf, weil ich in diesem Jahr bislang sportlich nur wenig zeigen konnte. Das soll sich beim Jedermannlauf ändern! Einerseits ist das ein guter Test für einen möglichen Herbstmarathon, andererseits fühle ich mich auf dieser Distanz einfach wohl.

Fotos ©Adidas / Jedermannlauf


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo