Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die britische Leichtathletik-Legende Mo Farah hat die Premiere des London Halbmarathons (The Big Half) gewonnen.

Der vierfache Olympiasieger setzte sich nach einem taktisch gelaufenen Rennen gegen zahlreiche Weltklasseläufer durch.

Schotte überrascht

Farah, der mit 59:32 Minuten den Europarekord über die 21,1 km hält, hatte nach 61:40 Minuten drei Sekunden Vorsprung auf den Sieger des London Marathons 2017, Daniel Wanjiru (Kenia). Auf Platz 3 überraschte der Schotte Callum Hawkins (61:45 min). Bei den Damen triumphierte Lokalmatadorin Charlotte Purdue (70:29 min).

Absage stand im Raum

Rund 11.000 Läufer und Läuferinnen nahmen an der Premiere des Londoner Halbmarathons teil. Ob das Event überhaupt ausgetragen würde, stand aufgrund des Unwetters und der Schneestürme lange Zeit nicht fest. Erst am Vorabend des Starts wurde die Strecke freigegeben.

Alle Details zum Event


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo