Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jedermannlauf (C) VeranstalterJennifer Wenth und Anita Baierl gehen als Favoritinnen auf den Staatsmeistertitel 2014 im Halbmarathon, welcher am kommenden Sonntag im Rahmen des Jedermannlauf in Salzburg auf dem Programm steht.

Beide haben eines gemeinsam: Sie laufen ihren ersten Halbmarathon.

Wenth: "Halbmarathon passt gut in das Training"
Vor eineinhalb Monaten nahm Jennifer Wenth (SVS Leichtathletik) auf ihrer Lieblingsdistanz, den 5.000m, an den Europameisterschaften in Zürich teil und holte mit Rang elf die beste österreichische Platzierung bei diesen Titelkämpfen. Einen Halbmarathon hat die 23-Jährige noch nie bestritten. „Deswegen ist es schwierig für mich, eine Prognose abzugeben. Aber die Qualität in den Dauerläufen im Training war sehr gut“, kommt die Niederösterreicherin mit Ambitionen nach Salzburg. „Wenn man an einer Österreichischen Meisterschaft teilnimmt, ist das Ziel immer eine Medaille!“, ergänzt sie selbstbewusst. Auf eine gezielte Umstellung von den Mittelstrecken auf die deutlich längere Halbmarathondistanz verzichtete die talentierte Läuferin wohl auch aus Zeitgründen, ihr Halbmarathondebüt passt aber gut in das Grundlagen– und Ausdauertraining, welches Wenth akutell im Hinblick auf die Hallensaison absolviert.

Baierl: "Titel ist das Ziel"
Auch Wenths voraussichtlich größte Konkurrentin um den Staatsmeistertitel feiert ihr Debüt über die Halbmarathondistanz. 10.000m-Spezialistin Anita Baierl (TuS Kremsmünster) hat sich allerdings gezielter vorbereitet: „Ich fühle mich sehr gut, habe sehr gut trainiert und gehe gut vorbereitet in meinen ersten Halbmarathon. Ich freue mich sehr darauf.“ Auch die 26-jährige Oberösterreicherin träumt vom Staatsmeistertitel: „Der Titel ist sicherlich das Ziel. Aber viel wichtiger ist für mich, dass ich eine Leistung abliefere, mit der ich zufrieden sein kann.“ Im Gegensatz zu ihrer Konkurrentin möchte Baierl, die eine Qualifikation für die EM in Zürich verpasst hatte, in Zukunft öfters an Halbmarathons teilnehmen, auch wenn die 10.000m ihre Hauptdistanz bleiben. Das Elitefeld der Damen wird komplettiert von Karin Freitag (LG Decker Itter). Die Tirolerin holte zwei ihrer drei Staatsmeistertitel im Marathon auf Salzburger Straßen (2012 und 2014), auch im Halbmarathon zählt sie zu den Medaillenkandidatinnen.

Anmelderekord
859 Läuferinnen und Läufer haben sich für den Jedermannlauf 2014 vorangemeldet, damit verzeichnet die Veranstaltung einen neuen Anmelderekord. Am Samstag, 4. Oktober von 10–15 Uhr und am Sonntag, 5. Oktober von 7:30–9 Uhr ist im Rahmen der Startnummernabholung an der Universität Salzburg eine Nachmeldung möglich.

Foto (C) Veranstalter

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo