Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Großbritannien scheint der Coronavirus wenig zu stören.

An diesem Wochenende wurden zahlreiche Laufveranstaltungen ausgetragen. Dabei handelte es sich aber nicht nur um kleine Dorfläufe, sondern auch um Großveranstaltungen.

Absage wegen Schnee, aber nicht wegen des Coronavirus

Besonders kurios ist das Beispiel des Bath Half Marathon. Dieser Traditionslauf wird seit 1981 jährlich in Bath ausgetragen, eine Stadt die sich nur gut zwei Fahrstunden von London entfernt befindet. Über 10.000 Läufer und Läuferinnen nehmen jährlich an diesem Halbmarathon teil (Anmerkung: Von den ursprünglich rund 12.000 registrierten Läufern liefen 2020 nur rund die Hälfte tatsächlich mit). Eine Absage stand heuer außer Frage. Und das ist höchst kurios. Denn erst vor zwei Jahren musste die Laufveranstaltung zwei Tage vor dem geplanten Termin aufgrund der damals starken Schneefälle in London abgesagt werden. Der offizielle Grund damals: Wegen des Zustandes der Straßen und Gehwege konnte man die Sicherheit der Teilnehmer nicht garantieren.

Argumentation: "Infektionsrisiko bei Outdoor-Events gering"

Doch der Coronavirus scheint für die Veranstalter des Bath Half Marathon ein weniger großes Problem gewesen zu sein. Heute wurde der Halbmarathon wie geplant durchgeführt - nach "sorgfältiger Überlegung", wie man am Vortag noch schrieb. So schrieb man, dass das Infektionsrisiko bei Outdoor-Events wie dem Bath Halbmarathon gering ist. Zudem war es für die Veranstalter bereits zu spät die Veranstaltung abzusagen bzw. zu verschieben, da der Veranstaltungsort bereits aufgebaut wurde und viele Läufer bereits in der Stadt eingetroffen waren. Vor zwei Jahren schien eine kurzfristige Aussage allerdings noch funktioniert zu haben...

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Gratis Busse für Läufer

Auch in Liverpool sah man keinen Grund den Liverpool Half Marathon abzusagen. Dort erinnerte man sogar die Teilnehmer kurz vor dem Lauf noch einmal daran, dass man die öffentlichen Verkehrsmittel (Busse) kostenlos für die Veranstaltung benutzen dürfe. Über 3.000 Sportler und Sportlerinnen waren für den Halbmarathon in Liverpool gemeldet und hatten scheinbar keine Scheu vor dem Virus.

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
Also ich bin wegen Ausfall des Berlin Halbmarathons einfach einen Halbmarathon alleine gelaufen... warum braucht man in dieser Situation unbedingt eine Laufveranstaltung??? Bin im übrigen 1:29 gelaufen... Vollgas... ich habe mir die Stimmung einfach vorgestellt... und niemanden dabei gefährdet
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Das kann ich echt nicht nachvollziehen.
Ich frage mich auch, ob nicht Deutschland zu langsam reagiert, wenn man sich die italienischen Zustände ansieht und wie zb. Österreich in die Offensive geht.
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Ja die Briten fahren eine andere Taktik, nämlich nur die gefährdeten Personen (ältere, kranke) zu isolieren und alle anderen machen zu lassen.
Werd Ma sehen ob das aufgeht ohne dass das Gesundheitssystem kollabiert.
Zitieren Dem Administrator melden
+2
By the way: Auch Frankfurt fand vor zwei Wochen noch statt ! Trotz Warnungen. Zu der Zeit wurde in Spanien und Italien alles gecancelt. Wer im Glashaus sitzt ...
Zitieren Dem Administrator melden
-1
OHNE WORTE...!
Aber das bestätigt eine uralte These: Schon bei ASTERIX stand geschrieben,
"Die spinnen die Briten"...

... aber Hauptsache, sie dürfen ohne Einschränkungen weiter in die USA einreisen, weil sie am besten auf den Virus reagiert haben. Oder habe ich das vielleicht falsch verstanden.
Zitieren Dem Administrator melden
0
Und die Fußballspiele letzte Woche nicht vergessen!
Den HM Teilnehmer sollte man aber auch mal die Frage stellen warum sie überhaupt angetreten sind?!
Der Informationsfluss in den Medien sollte nun doch langsam bei jedem angekommen sein. Und mal ehrlich- den HM kann man doch immer laufen...bin für den Bonn Marathon gemeldet. Klar ärgert es wenn man im Winter Sonntags bei Wind und Wetter 30 km abspult... aber es wird einen anderen Wettkampf geben. Bleibt gesund!
Zitieren Dem Administrator melden
0
Die wollen die virale Durchdringung auf der Insel in kurzer erreichen... gab da mal so ein kontroverses statement was von Wissenschaftler stark angezweifelt wurde... in manchen Planungen wird auf der Insel mit bis zu 100k Tote ausgegangen...
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Keinen Briten mehr einreisen lassen. Das ist sowas von Arrogant.
Zitieren Dem Administrator melden
0
Wem interessiert des, sind eh nicht in der EU und können somit alles selbst entscheiden und wenns bei ihren Krankensystem kracht halt ihnen sicher der Haberer von der anderen Seite aber der könnte auch Probleme bekommen!!
Zitieren Dem Administrator melden
0
Vorhin war ein Bericht im TV über den Umgang von UK mit Corona. Das war unfassbar. Nichts an Maßnahmen, aber andenken, über 70jährige bis zu 4 Monate zu isolieren. Die spinnen die Briten
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Brexit nicht ohne Grund, ich bin zwar London Fan, aber dies ist mehr als unverantwortlich und egoistisch von manchen Veranstaltern
Zitieren Dem Administrator melden
0
Habe da auch eben mit meinen Schwiegereltern in England diskutiert die wie gewohnt weiter machen. Die bekommen da anscheinend ganz andere Infos und nehmen das alles nicht wirklich ernst. Sehr frustrierend und besorgniserregend
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Die langfristigen Folgen von BSE und Inzucht auf der Insel.
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Ich mache mir echt ernste Sorgen für Deutschland! Wann kapiert man es, das Corona keine Grippe ist. Merkel und andere haben keinen Überblick und sind auch nicht mehr Herr der Lage im Land. Da bin ich echt froh in Österreich zu sein wo es eine funktionierende Regierung gibt.
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Während die ganze Welt versucht, die Verbreitung etwas auszubremsen, hat man in England eben einen anderen Ansatz. Ich find's nicht gut, ich hätte vermutlich auf eine Teilnahme verzichtet.
Die Ausbreitung zu beschleunigen bedeutet zwangsläufig mehr Opfer, die man vielleicht verhindern kann, wenn man ein Mittel gegen den Virus entwickelt bekommt. Man kann natürlich auf die Vernunft der Teilnehmer setzen, man kann aufpassen, aber bei so vielen Leuten geht das sehr schnell. Viele habe ja keine Symptome oder erst sehr spät.
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Wenigstens verseuchen sie nur ihre Insel
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo