Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Große Überraschung beim Roma-Ostia Halbmarathon in Italien.

Der bis dato kaum bekannte Kenianer Sebastian Kirimu Sawe lief mit neuem Streckenrekord nicht nur zum Sieg, sondern auch eine Zeit, die gefährlich nahe am Weltrekord lag.

31 Sekunden über dem Weltrekord

Mit 58:02 Minuten sorgte Sebastian Kirimu Sawe für großes Staunen. Der bisher nahezu unbekannte Läufer (vor wenigen Wochen sorgte er mit dem Sieg beim Sevilla Halbmarathon erstmals für Schlagzeilen) pulverisierte den Streckenrekord aus dem Jahr 2016 von Solomon Kirwa Yego um 42 Sekunden. Weltweit waren bisher zudem nur fünf Läufer schneller als Kirimu Sawe. Auf den im vergangenen Jahr aufgestellten Weltrekord von Jacob Kiplimo (Uganda) fehlten ihm nur 31 Sekunden, wobei der Kurs beim Rom-Ostia-Halbmarathon aufgrund der Strecke (Punkt-zu-Punkt-Kurs) ohnehin nicht rekordtauglich ist.

6 Läufer unter einer Stunde

Sebastian Kirimu Sawe hatte in Italien fast 80 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Äthiopier Dida Diriba Gemechu (59:21 Minuten). Die Top 6 blieben allesamt unter 60 Minuten. Der Italiener Eyob Faniel verpasste mit 60:36 Minuten den Angriff auf den italienischen Rekord deutlich.

Rekord auch bei den Damen

Auch bei den Damen gab es durch Irene Kimais einen neuen Streckenrekord. Die Läuferin aus Kenia gewann mit einer Zeit von 1:06:03 Stunden überlegen vor Kadir Mehamed Madina aus Äthiopien.

Ergebnisse Roma-Ostia Halbmarathon: Top 10 Damen

PosNameTeamTime
1 Kimais Irene Kenya 01:06:03
2 Mehamed Madina Kadir Etiopia 01:07:09
3 Ware Shure Demise Etiopia 01:08:17
4 Kieffer Allie Stati Uniti 01:09:17
5 Matanga Failuna Tanzania 01:09:35
6 Diro Etenesh Etiopia 01:10:03
7 Lonedo Rebecca Atl.Vicentina 01:13:12
8 Carnicelli Sara Athletica Vaticana A.S.D. 01:14:02
9 Andersson Charlotte Svezia 01:14:32
10 Steinhauser Verena Passologico 01:16:57

 

Top 10 Herren

PosNameTeamTime
1 Sawe Sabastian Kirimu Kenya 00:58:02
2 Diriba Gemechu Dida Etiopia 00:59:21
3 Kipkoech Langat Leonard Kenya 00:59:22
4 Koech Moses Kenya 00:59:31
5 Kemei Moses Kenya 00:59:46
6 Kiptoo Sila Kenya 00:59:56
7 Tiongik Paul G.P. Parco Alpi Apuane 01:00:01
8 Ghebrehiwet Faniel Eyob G.S. Fiamme Oro Padova 01:00:36
9 Bouqantar Soufiyan Marocco 01:01:35
10 Techo Chala Beyo Etiopia 01:01:39

Alle Resultate und Bilder vom Roma Ostia Mezza Maratona


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo