Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Weltrekord oder nicht? Das war die Frage beim heutigen Prague Half Marathon in der tschechischen Hauptstadt!

Denn das die Strecke des Prag Halbmarathons Weltrekordpotential hat, bewiesen die Veranstalter von RunCzech erst im Jahr 2017. Besser gesagt, die Kenianerin Joyciline Jepkosgei war dafür verantwortlich.

Nur wenige Monate hatte Prag den Weltrekord inne

Denn Jepkosgei stellte damals mit einer Zeit von 64:52 Minuten einen neuen Halbmarathon-Weltrekord auf. Doch lange war Prag nicht die Stadt, die den Halbmarathon-Weltrekord bei den Damen inne hatte. Denn ausgerechnet Jepkosgei selbst verbesserte nur wenige Monate später in Valencia ihren eigenen Weltrekord um eine weitere Sekunde.

Kursrekord bei den Herren bereits 7 Jahre alt

Selbstverständlich war auch am 6. April 2019 das Starterfeld in Prag hochkarätig besetzt. Das Herrenfeld war mit etlichen Eliteläufern aus Afrika ausgestattet. Auch dort liegt der Kursrekord mit 58:47 Minuten (2012 durch Atsedu Tsegay) nicht weit über dem Weltrekord.

Start und Ziel beim Rudolfinum

Die 21. Auflage des Prag Halbmarathons wurde heute um 10 Uhr gestartet. Nach rund 60 Minuten liefen die ersten Halbmarathonläufer in der Prager Altstadt beim Rudolfinum über die Ziellinie.

Die Favoriten

Von der Teilnehmerliste der Schnellste unter den 11.500 Startern aus insgesamt 78 Ländern war Stephen Kiprop, der im Jänner beim RAK-Halbmarathon mit 58:42 Minuten nicht weit über den Weltrekord blieb. Größter Herausforderer war sein Landsmann Benard Kimeli, der zwar nur eine persönliche Bestleistung von 59:47 Minuten hatte, über die 10 Kilometer aber eine Weltklassezeit von 27:10 Minuten verbuchen kann. Heißer Außenseiter war der Norweger Sandro Moen (PB: 59:48 Minuten). In Summe waren neun Läufer mit Bestzeiten unter 60 Minuten gemeldet.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Bei den Damen traten mit den Kenianerinnen Fancy Chemutai und der Caroline Chepkoech Kipkirui zwei absolute Weltklasseläuferinnen an. Chemutai hat eine persönliche Bestzeit von 1:04:52 Minuten. Damit liegt sie nur eine Sekunde über dem Halbmarathon-Weltrekord. Kipkirui ist mit 1:05:07 Stunden auf Platz 6 der ewigen Weltbestenliste.

Keine neuen Rekorde

Bei den Damen konnte Topfavoritin Fancy Chemutai das Rennen nicht beenden. So war der Weg frei für Caroline Chepkoech Kipkirui, die in 1:05:44 Stunden gewann, aber fast eine Minute über dem Streckenrekord blieb. Platz zwei belegte die aus Afrika eingebürgerte Israelin Lonah Chemtai Salpeter (neuer Landesrekord - 1:06:09 Stunden) vor der Kenianerin Lydiah Njeri Mathathi.

Fünffachssieg

Bei den Herren führte Benard Kimeli einen Fünffach-Sieg Kenias an. Kimeli setzte sich dabei nach 59:07 Minuten im Fotofinish gegen seinen Landsmann Felix Kibitok durch. Der Streckenrekord von 58:47 Minuten war allerdings außer Reichweite. Platz 3 belegte Topfavorit Stephen Kiprop, der mit 59:17 Minuten ebenfalls unter einer Stunde blieb.

Den starken 19. Platz belegte der Wiener Timon Theuer mit persönlicher Bestleistung von 1:07:50 Stunden.

Ergebnisse Prag Halbmarathon 2019 - Herren

RangNameVereinZeit
1 Kimeli Benard Kenia 00:59:07
2 Kibitok Felix Kenia 00:59:08
3 Kiprop Stephen Kenia 00:59:20
4 Koech Geoffrey Kimutai Kenia 01:00:29
5 Rono Henry Kenia 01:00:35
6 Kibet Moses    01:00:57
7 Kemei Moses Kipngetich    01:01:18
8 Ghebregergis Yohanes    01:01:42
9 Kalale Ishmael Chelanga    01:01:45
10 Maritim Philimon Kipkorir    01:02:04
11 Kipchumba Abel  Runczech Racing  01:02:07
12 Homoláč Jiří  Vsk Universita Brno  01:04:01
13 Bour Felix    01:04:16
14 Olefirenko Igor    01:04:21
15 Wacker Andy    01:06:11
16 Unbekannt    01:06:23
17 Kibichii Wisley    01:06:24
18 Vaš David  Tj Sokol České Budějovice  01:07:40
19 Theuer Timon  Dsg Wien  01:07:50
20 Agustín Escriche Luis  Pangeanic Sl  01:09:30

Ergebnisse Prag Halbmarathon 2019 - Damen

RangNameVereinZeit
1 Kipkirui Caroline Chepkoech    01:05:44
2 Salpeter Lonah Chemtai Israel 01:06:09
3 Mathathi Lydiah Njeri Kenia 01:07:51
4 Cheruiyot Lucy Kenia 01:08:29
5 Gebre Trihas Spanien 01:10:04
6 Nukuri Diane    01:11:16
7 Cragg Amy    01:13:27
8 Gray Alia    01:14:45
9 Skrypak Olga    01:15:08
10 Kiriluk Lina    01:19:04

 

Alle Resultate und Bilder vom Prag Halbmarathon


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Sehr schöne Strecke. Kann ich nur jedem Lauffan empfehlen
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo