Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Stanley Kirui beim Badener StadtlaufTTR; Ein neuer Streckenrekord ist bei guten Bedingungen nach Kursänderung in Reichweite Im vergangenen Jahr war mit Edwin Kemboi erstmals ein Spitzenläufer aus Afrika in der schönen Kurstadt am Start.

Mit 1:10:00 stellte er einen neuen Streckenrekord auf. Heuer sind es sogar zwei Keniaten, die beim Badener Sparkassen Stadtlauf presented by Lawi, der am 22. Juni über die Bühne geht, um Topzeiten laufen werden.

Stanley Kirui und Hirum Wandangi werden alles daran setzen, um den Streckenrekord des mittlerweile eingebürgerten Kemboi zu unterbieten. Und die Chancen stehen nicht schlecht, wie Organisator Eugen Kiefer erklärt: „Beide Läufer halten bei einer persönlichen Bestzeit von unter 65 Minuten. Bei gutem Wetter sollte ein neuer Streckenrekord möglich sein.“ Zwei weitere Faktoren sollen dabei positive Auswirkungen haben. „Zum einen haben wir ja den Kurs etwas verändert, wodurch er schneller sein sollte. Außerdem können Stanley und Hirum wohl zusammen laufen und abwechselnd Tempo machen“, sagt Kiefer.

Stanley Kirui ist der erfahrenere der Beiden und schon seit einigen Jahren bei Läufen in Europa am Start. Der 28-­‐jährige hält bei einer Halbmarathon-­‐Bestzeit von 1:04:24. 2014 hat Stanley bereits ein Rennen in Österreich gewonnen. Beim Osterlauf in Mödling kam er mit einer Zeit von 1:08:10 über die Ziellinie. Der Halbmarathon-­‐ Spezialist ist außerdem oft als Pacemaker für die ganz großen Marathonstars im Einsatz. Heuer hat er schon beim Vienna City Marathon und beim Zürich Marathon Tempo gemacht.

Hirum Wandagi ist hingegen noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Der überaus talentierte 25-­‐jährige hat mit 1:04:09 sogar eine bessere persönliche Halbmarathon-­‐ Bestzeit als Kirui zu Buche stehen, ist in der Vergangenheit aber erst sehr selten in Europa an den Start gegangen. Vergangene Saison war er einmal in Österreich zu sehen, damals belegte er beim Achenseelauf (23,3km) den zweiten Platz.

 

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo