Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Regelmäßiges Laufen hat viel gutes für den Körper: Langfristiig wird die Knochendichte erhöht, sowie Sehnen und Sehneansätze gewinnen an Stabilität.

Doch wer die Trainingsumfänge- oder intensitäten zu rasch erhöht, riskiert Überlastungsschäden. Auch eine falsche Lauftechnik oder die Anatomie des Körpers (z.B. unterschiedliche Beinlängen) können Überlastungen begünstigen.

Bei Unklarheiten helfen hier biomechanische Laufanalysen. Außerdem sollte besonders auf die Schuhwahl geachtet werden. Fehler in der Lauftechnik können wiederrum mit passendem Lauf-ABC ausgeglichen werden.

Konnte eine Überlastung trotzdem nicht verhindert werden, muss auf jeden Fall die Überlastung ausgeheilt werden, bevor wieder richtig in das Training gestartet wird.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo