Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Auffüllen der Kohlenhydrat-Speicher vor Wettkämpfen ist bei Läufern in.

Egal ob 10 km, Halbmarathon oder Marathon - die letzten Tage vor dem Bewerb wird die Kohlenhydrat-Zufuhr ordentlich erhöht. Doch Gedanken machen sich nur wenige, ob das überhaupt auch Sinn macht.

Japanische Wissenschaftler stellten fest, dass bei Wettkampfzeiten unter 75 Minuten eine vermehrte Kohlenhydratzufuhr überflüssig ist. Das heißt bei einem Lauf über 10 km oder 5 km ist demnach keine großartige Ernährungsumstellung kurz vor dem Wettkampf notwendig. Schnelle Läufer benötige zudem auch für die Halbmarathondistanz keinen Schub an Kohlenhydraten.

Die Forscher testeten professionelle Läufer, die die 10 km unter 31 Minuten liefen. Weder über 10 km noch über die Halbmarathondistanz hatte eine extreme Zufuhr an Kohlenhydraten einen positiven Effekt auf das Ergebnis. Erst ab 25 Kilometern bzw. über 75 Laufminuten wirkt sich das Carboloading positiv auf die Leistung aus.

Das könnte dich auch interessieren:

 


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo