60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Laufreisebericht von Dirk Kahlmeyer vom TV Georgsmarienhütte in Israel im Heiligen Land beim 10. Desert Marathon 2021, Eilat und beim 1. Laufreise Marathon Dead Sea.

Erinnerungen werden wach, 2012 dank einer Pilgereise besuchte ich schon einmal Israel mit dem Mosesberg der auf der ägyptischen Halbinsel liegt. Bethlehem mit der Auferstehungskirche, Jerusalem mit der Klagemauer und dem Tempelberg, Masadar, ja ich könnte noch viel, viel mehr aufzählen, in diesem Heiligen Land habe ich damals schon sehr schöne unvergessliche Momente erlebt.

Zwei Jahre sind vergangen, damals beim Costa Rica und Jamaika Marathon hätte ich geahnt was auf uns zukommt wäre ich auf Jamaika geblieben. Dieses Jahr ging das große Abenteuer am 23.11.2021 los mit über Tel Aviv, Eilat, Dead Sea, Eilat - Durchschnittstemperaturen von 25 Grad, herrlich und das im November - Yes.

26.11.2021, 06:00 Uhr, Eilat die Wüste ruft die sonne blinzelt hinter den jordanischen Bergen. Gänsehaut - Pünktlich geht der 10. Desert-Marathon Eilat, Wüstenmarathon los was für eine Atmosphäre, einzigartig!

Die ersten 4 km sind zum Warmlaufen. Die bunte Läuferschlange taucht immer tiefer in die Wüste ein. Atemberaubend - das Licht am Morgen alles um mich herum der Boden, die Berge und der Himmel. Die berge werden gefärbt in ein warmes Gelb und das sommerblau des Himmels was für eine Magie.

Die Schönheit der Landschaft, die Läufer mit einem dicken Lächeln im Gesicht - wunderbar! Alle 2,5 km ist eine Oase die fleißigen Helfer sorgen für eine gute Stimmung.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Irgendwie habe ich den Eindruck, als wenn mit jeder Verpflegungsstation die Landschaft wechselt.

Jetzt durchlaufe ich Eine weite ockerfarbene Ebene, dann geht es leicht bergauf auf einer rötlichen Schotterpiste, die Kiesel machen den Untergrund schwammig wie Pudding. Eine Biegung und die steinige Wüste färbt sich wieder gelb im Hintergrund wird eine dunkle Bergspitze zum Fixpunkt. Ein Blick - Foto - zurück lohnt sich. Die Landschaft schillert bunt in Gelb, Anthrazit und Rot. Nächster Abzweig und eine endlose Gerade tut sich auf. Die Sonne brennt, heiß ist es geworden. Nach der langen Gerade rücken immer enger die schroffen Felsen zusammen. Der weg führt in einen Canyon.

Die Augen erfreuen sich, was sie erblicken – einzigartig! Zusätzlich belebt ab km 34 die Aussicht. Eilat und das rote Meer, erscheint, am Ende des Himmels. Dort ist das Ziel.

Was für ein spektakulärer Wüstenlauf. Dirk Kahlmeyer nach 04:39:15 Stunden erreichte er auf Platz 104 glücklich das Ziel, Platz 32 in der Altersklasse. Wandern im Red Canyon und im Timna Park plus Schnorcheln im roten Meer so ging es in den nächsten Tagen weiter, unglaubliche Schönheiten, nun ging die Fahrt weiter zum Dead Sea.

Armband Love Running

Foto: Dirk Kahlmeyer

28.11.2021, 16:00 Uhr, 1. Laufreisen Dead Sea Marathon wird gestartet was für ein Traum. Laufen am Toten Meer, tiefsten gelegene See der Erde. Unglaublich grade noch in der Wüste nun am toten Meer durch den Sonnenuntergang in die Nacht hinein neben mir das Tote Meer! Wahnsinn, sehr glücklich überquerte Dirk Kahlmeyer nach 04:19:06 die Ziellinie.

Am nächsten Morgen die Weiterfahrt nach Tel Aviv. Zweimal Schlafen, 01.12.2021 am späten Nachmittag ging der Flieger, der uns wieder sicher nach Frankfurt brachte.

Fazit – Traumhaft – Israel, Heiliges Land ist ein vielfältiges wunderschönes Land mit dem 10. Desert Marathon Eilat und dem 1. Laufreise Marathon Dead Sea.

Alle Informationen zum Desert Marathon Eilat


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo