Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Plattagruppe ist eine Gebirsgruppe im Schweizer Kanton Graubünden und in der italienischen Region Lombardei.

Die meisten hohen Berge befinden sich auf Schweizer Seite. Das Gebirge ist auch besser unter dem Namen Oberhalbsteiner Alpen bekannt. Averser Berge ist eine weitere Bezeichnung für die Gebirgsgruppe.

Der höchste Gipfel in der Plattagruppe ist der namensgebende Piz Platta. Dieser erreicht eine Höhe von 3.392 Metern und wurde erstmals im Jahr 1866 bestiegen.

Weitere Dreitausender sind u.a der Piz Forbesch der Piz Timun, der Piz Arblatsch, der Piz della Palu und das Taälihorn.

Das sind die größten Berge in der Plattagruppe:

Die höchsten Berge in der Plattagruppe

Mehr Details zum Berg erhältst du, wenn du auf den Titel des Berges klickst.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Berge auf über 3.000 Metern Höhe in der Plattagruppe:

 
Dominanz (in km)
11.66 km
Schartenhöhe
1108 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1866
Höhe
3392 Meter
Bundesland
 
Höhe
3262 Meter
Bundesland
 
Höhe
3211 Meter
 
Höhe
3203 Meter
Bundesland
 
Höhe
3179 Meter
 
Höhe
3164 Meter
Bundesland
 
Höhe
3164 Meter
Bundesland
 
Höhe
3163 Meter
Bundesland
 
Höhe
3155 Meter
Bundesland
 
Höhe
3131 Meter
Bundesland
 
Höhe
3078 Meter
Bundesland
 
Höhe
3018 Meter
Bundesland

Zu allen Bergen in der Plattagruppe

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo