Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Rätikon ist eine Gebirgsgruppe in den Ostalpen, die sich von Österreich über Liechtenstein bis in die Schweiz zieht.

Viele der Berge erreichen eine Höhe von über 2.500 Metern. Der höchste Gipfel im Rätikon ist die Schesaplana an der Grenze zwischen Vorarlberg und Graubünden.

Die Schesaplana befindet sich auf 2.965 Metern Höhe und wurde erstmals im Jahr 1730 bestiegen. Weitere sehr hohe Gipfel sind der Panüeler Kopf, die Drei Türme, der Drusenlfuh, der Sulzfluh, der Zirmenkopf und der Brandner Wildberg.

Das sind die größten Berge im Rätikon:

Die höchsten Berge im Rätikon

Mehr Details zum Berg erhältst du, wenn du auf den Titel des Berges klickst.

Berge auf über 2.500 Metern Höhe im Rätikon:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
Dominanz (in km)
30.25 km
Schartenhöhe
828 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1730
Höhe
2965 Meter
 
Höhe
2859 Meter
Bundesland
 
Höhe
2830 Meter
 
Höhe
2827 Meter
 
Höhe
2817 Meter
 
Höhe
2806 Meter
Bundesland
 
Höhe
2788 Meter
Bundesland
 
Höhe
2782 Meter
Bundesland
 
Höhe
2730 Meter
Bundesland
 
Höhe
2703 Meter
Bundesland
 
Höhe
2698 Meter
Bundesland
 
Höhe
2645 Meter
Bundesland
 
Höhe
2630 Meter
 
Dominanz (in km)
6.18 km
Schartenhöhe
353 Meter
Höhe
2599 Meter
 
Höhe
2574 Meter
 
Höhe
2565 Meter
 
Höhe
2557 Meter
Bundesland
 
Höhe
2541 Meter
 
Höhe
2537 Meter
Bundesland
 
Höhe
2516 Meter
Bundesland

Zu allen Bergen im Rätikon

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo