Vienna Night Run

Im Rahmen des "World`s Fastest Run", wie der von Aleksandr Sorokin selbst initiierte Lauf genannt wurde, verbesserte der Litauer seine 2022 aufgestellte Bestleistung (6:05:41 Std./Bahnlauf) nur äußerst knapp.

Der neue Rekord im 100km-Straßenlauf lautet nun (vorbehaltlich einer Ratifizierung) 6:05:35 Stunden und wird als 6-Sekunden-Rekord in die Sportgeschichte eingehen.

Sorokin selbst hatte einen neuen Rekord angekündigt, spekulierte aber mit einer Zeit unter 6 Stunden.

Zum Rennverlauf   -  Bald nach Beginn des Rennens formierte sich eine Dreier-Führungsgruppe, die sich aus dem Pacer Remigijus Kancys (litauischer Halbmarathonrekordhalter mit 1:03 Std.), dem Niederländer Piet Wiersma (Überraschungsdritter der 100km-WM 2022) und dem bisherigen und neuen Rekordmann Aleksandr Sorokin zusammensetzte.(s. Foto "Dreier-Gruppe")

Das Ziel war, mit dem Tempo des Weltrekordes zu beginnen, wobei die 6-Stunden-Grenze das Rennen bestimmen sollte - also zunächst ein km-Schnitt von 3:35min.

Auf dem 1644m langen Straßenrundkurs waren die 3 Läufer schnell unter sich und hielten lange ein Rekordtempo hoch, das der Pacer bis etwa km 30 anführen sollte.

Kilometer 26 wurde in 1:34 Std. passiert. Ab 2 Std. Laufzeit beeinflusste Sorokin deutlich das Renngeschehen, was sich auch an den Rundenzeiten zeigte. Zwischen km 34-35 lag der Schnitt noch deutlich unter 5 Minuten pro 1644m-Laufrunde, das Thermometer zeigte hier 15Grad Celsius, der Wind lag bei 4m/Sekunde.

Später erreichte der Niederländer Wiersma einen leichten Vorsprung zu Sorokin, der zunächst zwischen 5 bis 10m schwankte. Er durchlief die Marathonmarke in 2:32:47 Std., gefolgt von Sorokin, der 6-7 Sekunden später folgte. Kurzzeitig lag der Litauer wieder vorn, doch ab 45km hatte Wiersma 15-20m herausgelaufen, die er immer mehr ausbaute.

Ab der 3-Std.-Grenze kam Sorokin zunehmend unter Druck, Wiersma hatte bereits 30m Abstand erreicht.

Die 50-km-Marke erreichte dieser in 3:02:17 Std., Sorokin lag  8-10 Sekunden zurück. Hier war bereits klar, dass die 6-Std.-Grenze nicht zu erzielen war.

Erneut baute Wiersma den Vorsprung aus, lag bei 60km zeitweise bis 20 Sek. vor Sorokin (km 60, 5 in 3:39:16 Std.), doch die Temperatur stieg bereits auf 18-19 Grad Celsius, was deutlich zu warm war. (Eine Hochrechnung ließ nur noch eine Endzeit von etwa 6:07 Std. erwarten).

Kilometer 65 wurde in 3:57 Std. erreicht, wobei die meisten Streckenabschnitte in praller Sonne lagen. Nur Nebenstraßen boten noch Schatten. Wiersma lag bei km 67 mit 27 Sekunden deutlich vor Sorokin. Danach holte der Rekordmann wieder etwas auf, bei km 70 lag er 11 Sekunden hinter dem Niederländer. Ganz klar in Front lag Sorokin bei km 72, nachdem Wiersma wegen eines Krampfes anhalten und sich im Liegen behandeln lassen musste.  Das war für ihn das vorzeitige Aus !

Sorokin musste nun allein sein Rennen gestalten, was bei einer Außentemperatur von 21 Grad und 3m Wind/Sek. zunehmend schwieriger wurde. Das äußerte sich auch in den Rundenzeiten von 6:16 bis 6:20 min. (zum Vergleich: Anfänglich lagen diese Zeiten deutlich unter 5 min.).

Er passierte die 80-Kilometer-Marke in 4:52 Std., demnach benötigte er für die letzten 20km rund 1:13 Std. Die Hochrechnung deutete zunächst nur noch auf eine Endzeit weit über 6:06 Std. hin. Ein Weltrekord war also in Gefahr !    (s. Foto: Sorokin kontrolliert die Laufzeit)

Aleksandr Sorokin

Am Schluss wurde es sehr, sehr eng. Sorokin musste alles geben und war im Ziel zunächst deutlich von der Hitze und den Laufstrapazen gezeichnet und suchte schnell einen Schattenplatz auf.  -  Das Rennen endete damit als 6-Sekunden-Rekord (6:05:35 zu 6:05:41 zuvor) !

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Sein Kommentar  

Er dankte seinen Unterstützern, erklärte zudem, dass er ab der Mitte des Rennens Magenprobleme bekommen hätte. Er hätte sich danach erholt, musste aber dann sehr viel Druck machen, weil das Tempo langsamer wurde ! Er sagte: "Ich musste alles rausquetschen" !

Außerdem meinte er, dass die 6-Std.-Grenze an diesem Tag zu schwierig war. Auch sind die 100km nichts mehr für ihn, er verwies dabei auf eine neue Läufergeneration.

Er gab hinsichtlich seines knappen Rekordes noch den Hinweis, dass eine Woche später das Rennen in Tokio stattfinden werde (" also wackelt der Rekord im Moment").

Siehe dazu auch Vorbericht zu Shibamata- 100km-Lauf in Hdsports.

Fotos: NORD Security (2x)


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps

  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  17.08.2024
     OCR World Cup
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  07.09.2024
     Spartan Kaprun
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  26.09.2024
     Vienna Night Run
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Blaufränkischland Marathon
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo