Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Extremsportler und Ultraläufer Rainer Predl plant für das Jahr 2021 einen höchst außergewöhnlichen Weltrekord.

Er möchte 30 Tage lang auf einen Laufband laufen und dabei einen neuen Guiness World Record aufstellen. Bisher versuchten sich erst drei Menschen daran, 30 Tage lang auf dem Laufband zu laufen.

60 Kilometer pro Tag

Möchte Rainer Predl den neuen Weltrekord, so muss er in diesem Zeitraum 1.793,28 Kilometer zurücklegen. Das entspricht einer Distanz von fast 60 Kilometern pro Tag. Diese Rekordleistung gelang dem Kanadier Michel Goudin vor sechs Jahren.

Bereits Weltrekorderfahrung

Nun möchte Rainer Predl im Gewerbepark Stadlau diese Rekordleistung steigern. Es wäre übrigens nicht der erste kuriose Weltrekord des Niederösterreichers. 2015 stellte er einen 7-Tage-Weltrekord auf dem Laufband auf. Damals lief er innerhalb einer Woche mehr als 20 Marathons.

Wann genau der 30-Jährige in diesem Jahr seinen Laufband-Weltrekord plant, ist noch offen.

Dazu passend:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
zitiere Erhard Baurek:
Wie unsinnig ist das denn? Wo ist der sportliche Wert? Selbstquälerei, Gesundheitsgefährdung nur um ins Buch der Rekorde zu kommen? Meine Bewunderung hält sich in Grenzen.

Dann ist Ihrer Meinung nach jeder Spitzensport unsinnig? Kennst du den Rainer Predl persönlich? Der verbindet alle seine Lauf-Projekte mit Charity und hat schon viele sozialen Einrichtungen unterstützt. Ich finde solche Typen Klasse und gerade in Zeiten wie diesen unterhalten solch teils positiv-verrückte Sportler durchaus
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Der Weltrekord ist sicherlich das i- Tüpfelchen, ein wichtiger Aspekt der Selbstquälerei bleibt der Charity-Gedanke bei Rainers Aktionen, was ich persönlich schon toll finde, das es jedoch auch einige Kritiker gibt das ist halb so wild. Es bleibt in unserer schönen Welt jedem selber Überlassen das zu tun was einem Spaß macht.
Zitieren Dem Administrator melden
-2
Wie unsinnig ist das denn? Wo ist der sportliche Wert? Selbstquälerei, Gesundheitsgefährdung nur um ins Buch der Rekorde zu kommen? Meine Bewunderung hält sich in Grenzen.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo