Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der Triathlet Dirk Leonhardt möchte am 14. März einen höchst außergewöhnlichen Weltrekord aufstellen.

Er plant, den längsten Triathlon auf Eis zu absolvieren. Dafür wird die Schwimmdistanz mit Eislaufen ersetzt.

Mehr als 160 Kilometer auf Eis

Um diesen Weltrekord zu brechen, muss er eine Distanz von mehr als 160 Kilometern zurücklegen. Der 40-Jährige absolviert zuerst die Marathondistanz mit Schlittschuhen, ehe nach einer 80 Kilometer Radstrecke auf Eis ein Marathonlauf folgt - ebenfalls auf Eis. In Summe kommt Dirk Leonhardt so auf fast 165 Kilometer.

Gesamter Rekordversuch in der Eissporthalle

Der Sportler möchte Spenden für den Verein Kinderengel Rhein-Main sammeln: "Der Verein unterstützt schwerkranke Kinder mit verkürzter Lebenserwartung und deren Eltern. Damit soll das Leben der Betroffenen etwas leichter gemacht werden," sagt Leonhard gegenüber tri-mag.

Seinen Rekordversuch beginnt der Deutsche in der Eissporthalle in Frankfurt/Main. Auch Radfahren und Laufen folgen auf der Eisfläche in der Eissporthalle.

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo